Rostock: KfW 40 Niedrigenergiehaus mit Geothermie-Wärmepumpe

Anzeige

In Rostock-Stadtmitte wurde 2010 in der Neue Bleicherstraße 16 ein Mehrfamilienhaus als KfW 40 Niedrigenergiehaus mit Geothermie-Wärmepumpe gebaut. Geothermie bzw. Erdwärme hat den Vorteil, ganzjährig in ähnlich hoher Temperatur genutzt zu werden, erfordert jedoch auch Platz zum Bohren von Erdwärmesonden oder zum Verlegen von Erdwärmekollektoren. Dies war beim Rostocker Niedrigenergiehaus der Fall, wo sich das offen zugängliche Grundstück für eine Erdwärmenutzung empfiehl.

Das von Maringer + Partner Architekten entworfene Mehrfamilienhaus ähnelt einem Kubus, der die alte Mehrfamilienhausbebauung in der Neue Bleicherstraße fortführt. In einem bräunlichen Karmesinrot bildet das zweigeschossige Gebäude einen modernen Abschluss der Wohnbebauung. Rückseitig verschafft zudem eine Stahltreppe auch dem 1. Geschoss einen freien Zugang zum rückwärtigen Grundstücksteil.

Steckbrief
Projektnummer:
1772
Objekt:
Mehrfamilienhaus als KfW 40 Niedrigenergiehaus
Ort:
Rostock
Beteiligte Unternehmen:
Maringer + Partner Architekten
Baujahr:
2010
Quelle:
Maringer + Partner Architekten

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Wohngebäude in Rostock-Brinckmanshöhe heizt mit Aquiferspeicher und Solar Roof

Ein Mehrfamilienhaus in Rostock-Brinckmanshöhe heizt dank einer 100 kW starken Grundwasser-Wärmepumpe und einer 1.000 m2 großen Solarthermie-Anlage...

18055 Rostock-Brinckmanshöhe

Mehr erfahren

Rostocker Wohnhaus "Am Güterbahnhof" heizt mit Erdwärmepumpe

Auf dem ehemaligen Gelände des Rostocker „Friedrich-Franz-Bahnhofs“ in der Rostocker Innenstadt ist ein modernes Stadthaus entstanden. Eine Wärmepumpe...

18055 Rostock

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Rostocker Hafen mit dem Business Center im Hintergrund.

Businesscenter Stadthafen Rostock gründet auf Erdwärme

Das Business Center im Rostocker Stadthafen musste aufgrund organischer Weichschichten auf dem Baugrundstück ohnehin auf Pfählen gegründet werden. Dabei...

18055 Rostock-Stadtmitte

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Universitätsbibliothek in Rostock

Uni-Bibliothek Rostock-Südstadt nutzt Erdwärme mit Bauteilaktivierung

Beim Neubau der Rostocker Uni-Bibliothek wurde eine Erdwärme-Wärmepumpe verbaut. Diese heizt und kühlt das Gebäude mit einer Heizleistung von 102 kW und...

18059 Rostock

Mehr erfahren
Blick in die Baugrube in der Thierfelderstraße in Rostock

Rostock: Erdwärme-Wärmepumpen versorgen Quartier im Hansaviertel

Ab 2023 wird der erste Bauabschnitt des Neubau-Quartiers an der Thierfelderstraße im Hansaviertel in Rostock mittels Wärmepumpen und Geothermie beheizt....

18059 Rostock

Mehr erfahren

Rostock-Reutershagen: WiR baut Eisspeicher für 140 Wohnungen

Die WiR – Wärme in Rostocker Wohnanlagen GmbH – ließ einen monumentalen Eisspeicher in Rostock-Reutershagen eingraben, den Wärmepumpen als Wärmequelle...

18069 Rostock-Reutershagen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Gymnasium in Rostock-Reutershagen

Rostock-Reutershagen: Plus-Energie-Gymnasium erzeugt mehr Energie als es verbraucht

Das Gymnasium in Rostok-Reutershagen wurde im Jahr 2015 zu einem Plusenergiehaus umgebaut. Hierfür wurden zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, unter Ihnen auch...

18069 Rostock-Reutershagen

Mehr erfahren

Rostock: Neubau mit moderner Luft-Wasser-Wärmepumpe

Dank der Installation einer ROTEX-Wärmepumpe kann der Bauherr Nico Nautsch hocheffiziente Wärmepumpentechnik mit einem innovativen Wärmespeicher...

18059 Rostock

Mehr erfahren
Hier sehen Sie den neuen Firmensitz der ThermSelect GmbH

Hybrid-Wärmepumpe versorgt Rostocker EnergieTechnik-Haus der ThermSelect GmbH

Der neue Firmensitz der Rostocker ThermSelect GmbH wird mit einer Hybrid-Wärmepumpe beheizt. Das Gebäude wurde im März 2013 fertiggestellt und ist ein...

18069 Rostock-Evershagen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Möbelhaus Wikinger in Rostock

Rostock-Schutow: Möbelhaus heizt mit Wärmepumpe

Das Möbelhaus „Möbel Wikinger“ in Rostock-Schutow wird dank zwei Hybrid-Wärmepumpe nachhaltig beheizt. Die Wärmepumpen kombinieren die Funktionsweise von...

18069 Rostock-Schutow

Mehr erfahren

Wärmepumpe und Fußbodenheizung für großes Einfamilienhaus (287 m²)

Ein Einfamilienhaus in Thulendorf in Mecklenburg-Vorpommern nutzt eine ROTEX HPSU Bi-Bloc Luft-Wasser-Wärmepumpe in Verbindung mit einer Fußbodenheizung...

18184 Thulendorf

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die beiden neuen Mehrfamilienhäuser der WIRO Wohnen in Rostock GmbH.

Rostock-Groß Klein: WIRO-Neubau im Fritz-Meyer-Scharffenberg-Weg heizt mit Eis

Die WIRO Wohnen in Rostock GmbH fertigte im Jahr 2014 zwei Mehrfamilienhäuser in Rostock-Groß Klein. Die 39 Wohnungen, sowie eine Tierarztpraxis, werden...

18109 Rostock-Groß Klein

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Pfarrscheune in Lichtenhagen

Erdwärmesonden in der Pfarrscheune Lichtenhagen-Dorf

Die alte Pfarrscheune in Lichtenhagen Dorf wurde zu einem modernen und barrierefreien Zentrum für Begegnung umgebaut. Die Gemeinde, ortsansässige Vereine...

18107 Elmenhorst-Lichtenhagen

Mehr erfahren

Energiepfähle und Wärmepumpe liefern Wärme für Wohn- und Geschäftshaus „Duett“ in Warnemünde

Das Wohnhaus „Duett“ im historischen Zentrum von Warnemünde heizt sowohl mit Erdwärme als auch mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die Erdwärme wird über 80...

18119 Warnemünde

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die neuen WIRO-Mietwohnungen in der Bauphase.

Warnemünder Dünenquartier: Erdwärme heizt 60 WIRO-Mietwohnungen

Die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH errichtete in Warnemünde in der Parkstraße ein Wohnquartier mit mehreren Mehrfamilienhäusern, die...

18119 Rostock-Warnemünde

Mehr erfahren
(Foto: Büro Albert und Beyer und Staatliches Bau- und Liegenschaftsamt Rostock)

Polizeirevier in Sanitz nutzt bivalente Wärmepumpe mit PV

Das neue, 2021 fertiggestellte Polizeirevier in Sanitz wurde nach dem Leitfaden für Nachhaltiges Bauen des Bundes geplant. Eine bivalente Luftwärmepumpe...

18190 Sanitz

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Amtshaus in Bad Doberan von außen.

Amtshaus Bad Doberan: BHKW treibt Wärmepumpe an

In dem Amtshaus Bad Doberan befindet sich eine einzigartige Heiztechnik: Ein Biogas-Mini-BHKW erzeugt nicht nur Strom für den Eigenverbrauch, sondern...

18209 Bad Doberan

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
1772
Objekt:
Mehrfamilienhaus als KfW 40 Niedrigenergiehaus
Ort:
Rostock
Beteiligte Unternehmen:
Maringer + Partner Architekten
Baujahr:
2010
Quelle:
Maringer + Partner Architekten
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet