Solarpark in Welgesheim liefert Strom für 1.000 Haushalte

Anzeige

Nahe der A61 im rheinland-pfälzischen Welgesheim produzieren rund 8.000 Solarmodule umweltfreundlichen Strom für etwa 1.000 Haushalte. Dadurch können jährlich rund 2.400 Tonnen CO2 vermieden werden. Die zur Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen gehörende Ortschaft Welgesheim liegt rund 35 Kilometer von Mainz entfernt. Das 4,2 Hektar große Baufeld befindet sich zwischen der A61 und der parallel verlaufenden Eisenbahnlinie, welche wiederum zwischen der Gemeinde und dem Solarpark verläuft.

November vergangenen Jahres bekam die EnBW in einer technologieübergreifenden Wind- und Solarausschreibung den Zuschlag für eine EEG-Förderung für dieses Projekt und begann im September 2020 mit den Bauarbeiten. Die Netzanbindung des Solarparks erfolgte nordöstlich der Fläche in ein nahegelegenes Mittelspannungskabel der EWR Netz GmbH. Dafür musste die Kreisstraße 4 mit einer Spühlbohrung unterquert werden.

Mit der technischen Inbetriebnahme sind die Arbeiten am Solarpark aber noch nicht abgeschlossen. Die Fläche des Solarparks wird mit heimischem Saatgut eingesät und entlang des landwirtschaftlichen Weges mit einer Hecke bepflanzt. Sobald genügend Grünfläche vorhanden ist, will EnBW die landwirtschaftliche Nutzung durch Schafsbeweidung ermöglichen. Kontakte zu lokalen Schäfern sind der EnBW daher immer willkommen.

Im südlichen Bereich des Solarparks legt die EnBW einen etwa 160 Quadratmeter großen Grünstreifen an, der Lebensraum für den Nachtkerzenschwärmer bietet – einer streng geschützten Schmetterlingsart – die in der Region nachweislich vorkommt. Die Arbeiten werden zum Teil im Frühjahr 2021 durchgeführt.

Mit 3,2 Megawatt gehört der Solarpark in Welgesheim eher zu den kleineren Projekten im Portfolio der EnBW und ist der erste Solarpark, den die EnBW in Rheinland-Pfalz gebaut hat. Folgeprojekte sind bereits in Planung. So hat EnBW im Oktober 2020 einen EEG-Zuschlag für ein 7,7 Megawatt Photovoltaik-Projekt mit 2,7 Megawatt Speicher in Brandscheid (Eifelkreis Bitburg-Prüm, Rheinland-Pfalz) erhalten.

Ende November 2021 bot die EnBW Bürgern Beteiligungen am Solarpark Welgesheim an. Schon ab 500 Euro konnte man sich beteiligen. Die festverzinsliche Anlage geht über eine Laufzeit von sieben Jahren und wird mit jährlich drei Prozent verzinst. In Welgesheim belief sich das Emissionsvolumen auf 300.000 Euro und galt für die Bürger der Gemeinden Welgesheim, Zotzenheim, Badenheim und Sprendlingen.

Steckbrief
Projektnummer:
1228
Objekt:
Freiflächen-Solarpark
Ort:
Welgesheim
Beteiligte Unternehmen:
EnBW
Elektrische Leistung:
3.200,00 kW
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
2.400,00
Baujahr:
2020


Bilder



Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
1228
Objekt:
Freiflächen-Solarpark
Ort:
Welgesheim
Beteiligte Unternehmen:
EnBW
Elektrische Leistung:
3.200,00 kW
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
2.400,00
Baujahr:
2020
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen