Hamburger Künstler betreiben Solaranlage

Anzeige

In Hamburg-Ottensen beziehen etwa 50 Künstler und Medienschaffende Solarstrom aus den Solarzellen vom eigenen Dach. Unter den Künstlern befinden sich 50 Mieter die Tätigkeiten als Fotografen, Filmemacher oder im Tonstudio wahrnehmen. Im September 2016 war es dann endlich soweit: das Künstlerhaus Frise konnte die Einweihung der Solarmodule feiern. Zusammen mit Greanpeace Energy wurde die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach in Hamburg-Ottensen installiert. Greanpeace Energy hatte aber nicht nur die PV-Anlage installiert, sondern hatte auch ein Mieterstrom-Konzept für die Künstler parat.

Das vorgeschlagene Mieterstrom-Konzept des Ökostromanbieters kam bei den Künstlern in Hamburg-Ottensen gut an. Zu Beginn wollte die Frise eG die Solar-Anlage selbst Realisieren, mit dem Ziel den selbst erzeugten Strom direkt an die Mieter im Haus liefern zu können. Das Vorgehen in Eigenregie erwies sich dann aber als sehr kostspielig. Hinzukamen die gesetzlichen Regulationen, die eine alleinige Umsetzung des Projekts erschwerten. Für die Zukunft hofft man in Hamburg-Ottensen jedenfalls, dass die finanziellen Hürden für Mieterstromprojekte sich weiter reduzieren. Aus diesen Gründen hat die Künstlergemeinschaft sich dafür entschieden Greenpeace Energy in das Projekt einzubinden.

Nachdem das Dach des Altbaus auf die Statik hin überprüft wurde, musste vor der Installation der PV-Anlage erstmal saniert werden. Als Ergebnis wurde eine relativ kleine PV-Anlage mit einer Leistung von 8,3 kWp umgesetzt. Dazu musste auch nur eine kleinere Investitionssumme aufgebracht werden, sodass das solare Vorhaben schnell realisiert werden konnte. Das Haus verbraucht jährlich rund 30.000 kWh, während die PV-Anlage auf dem Dach etwa 7.000 kWh pro Jahr erzeugt. Das deckt zumindest einen Teil des Energieverbrauchs und freut die Mieter des Künstlerhauses. 80 Prozent der eigenen Solarenergie wird im eigenen Haus verbraucht. Dadurch können auch Kosten eingespart werden. Falls die Künstler mal nicht den Strom verbrauchen, wird der überschüssige Solarstrom in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Über den Verbrauch und die Einspeisung bleiben die Mieter des Künstlerhauses Frise stets auf dem aktuellen Stand. Dank eines Smart-Meters werden alle Daten mitgemessen. Ein Software-Programm erstellt dann eine online abrufbare Grafik, aus dem der Eigenverbrauch, die Einspeisung und der Netzstrom-Bezug transparent hervorgehen.

Steckbrief
Projektnummer:
179
Objekt:
Solaranlage auf dem Dach des Ateliers
Ort:
Hamburg
Beteiligte Unternehmen:
Greenpeace Energy eG, Frise eG
Hersteller:
Viesmann, Fronius
Thermisch Heizleistung:
8,00 kW
Baujahr:
2016
Quelle:
Künstlerhaus Frise in Hamburg nutzt Solarenergie

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Hier sehen Sie die Kleinwindkraftanlagen auf dem Dach der Hamburger Elbarkaden

Hamburger Elbarkaden: Solar und Wind erzeugen Ökostrom

In der Hamburger Hafen-City wurde im September 2013 eine PV-Anlage auf dem Dach der Hamburger Elbarkaden fertiggestellt. Diese hat eine Nennleistung von...

20457 Hamburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Hausboot

Nachhaltiger PV-Strom für Hausboot in Hamburg

Nicht nur Gebäude lassen sich mit Photovoltaik-Strom versorgen - auch bei Hausbooten kann dieses energetisch nachhaltige Konzept vielversprechend sein....

20097 Hamburg-Hammerbrook

Mehr erfahren
Luftbildaufnahme der Photovoltaikanlage auf dem Wohnhaus „Hammer Baum” in Hamburg (Foto: SOLARIMO GmbH)

Hamburg: Kombination aus Dachbegrünung und PV-Anlage

In Hamburg versorgen 296 PV-Paneele auf dem Dach der Wohnanlage „Hammer Baum“ die 69 Wohneinheiten mit umweltfreundlicher Solarenergie. Dank der...

20537 Hamburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf dem Altbau in Hamburg-Eimsbüttel

Mieter in Hamburg-Eimsbüttel nutzen Sonnenstrom vom Hausdach

Im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel wurde eine Solaranlage auf dem Dach eines Altbaus errichtet. Um die 18,6 kWp starke Anlage tragen zu können musste der...

20257 Hamburg-Eimsbüttel

Mehr erfahren
Hier sehen Sie den Energiebunker in Hamburg Wilhelmsburg

Solarmodule auf dem Energiebunker in Hamburg-Wilhelmsburg

Ein Luftschutzbunker aus dem zweiten Weltkrieg wurde in hamburg-Wilhelmsburg zu einem Energiebunker mit Photovoltaik-Anlage, Wärmespeicher und...

21107 Hamburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage im Tierpark Hagenbeck in Hamburg

Solarstrom für den Tierpark Hagenbeck

Der Hamburger Tierpark Hagenbeck erzeugt seit Dezember 2010 Solarstrom selbst. Dieser wird direkt vor Ort verbraucht und versorgt beispielsweise die...

22527 Hamburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Wohnhäuser

Solar und BHKW versorgen Hamburger Quartier Hinter der Lieth

Im Hamburger Norden wurde das Neubauquartier Hinter der Lieth mit zukunftsweisender Technologie ausgestattet. Eine Kombination aus Photovoltaikanlagen und...

22529 Hamburg

Mehr erfahren

Photovoltaikanlage im Hamburger Hafen installiert

Auf dem Dach des Logistik-Zentrums der Hafen Logistik AG in Hamburg-Altenwerder wurde eine Solaranlage mit 125 kW2 Nennleistung installiert. Die Anlage...

21129 Hamburg

Mehr erfahren
Auf dem Dach des HSV-Campus sorgen Photovoltaik-Anlagen mit 36 PV-Modulen für eine ökologische Stromversorgung. (Foto: energie-experten.org)

Hamburger SV: Solaranlage versorgt Nachwuchs-Spieler

Auf dem Flachdach der Hamburger Alexander-Otto-Akademie, in der der HSV-Nachwuchs trainiert, installierte die Backhaus Solartechnik GmbH eine...

22525 Hamburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Luftaufnahme der Nautischen Zentrale in Hamburg inklusive PV-Anlage

Nautische Zentrale Hamburg: Solaranlage senkt Betriebskosten

Auf der Nautische Zentrale im Hamburger Hafen wurde eine 53 kWp starke Solaranlage installiert. Verwendet wurden Module der Marke Q CELLS, welche von nun...

21129 Hamburg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Solaranlage auf dem Kühlhaus von Marker

PV-Anlage auf dem Dach eines Hamburger Logistikzentrums

Auf dem Dach des Logistikzentrums des Lebensmittelhändlers Marker ist eine der leistungsstärksten Photovoltaikanlagen Hamburgs in Betrieb gegangen. Der...

22113 Hamburg

Mehr erfahren

Frische-Lager in Hamburg kühlt mit Sonnenstrom

In Hamburg-Billstedt ließ der Lebensmittel-Großhändler „Marker oHG – Unternehmen Frische“ im Jahr 2021 eine der leistungsstärksten Solaranlagen der Stadt...

22113 Hamburg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das "LichtAktiv" Haus (Foto: VELUX / Adam Mørk)

Hamburg-Wilhelmsburg: Solaranlagen machen Siedlungshaus CO2-neutral

Ein klassisches Siedlungshaus aus den 1950er Jahren in Hamburg-Wilhelmsburg wurde 2010 zu einem modernen Energiesparhaus umgebaut. Eine 75 qm2 große...

21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Mehr erfahren
Blick vom grünen Innenhof auf die Reihenhauszeile im Osten der ökologischen Siedlung Braamwisch in Hamburg. (Foto: energie-experten.org)

Hamburg-Bramfeld: Photovoltaik im Wohnhof Braamwisch

Die Ökologische Siedlung Braamwisch, ein Teil der Solarsiedlung Karlshöhe im Hamburger Stadtteil Bramfeld, nutzt neben Solarthermie-Kollektoren auch...

22175 Hamburg-Bramfeld

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Skizze des zukünftigen Gebäudes der SUND Gruppe

Solarstrom für SUND Holding im Hamburger Victoria Park

Im „Victoria Park“ in Hamburg-Rahlstedt entsteht der neue Firmensitz der SUND Gruppe. Das Gebäude soll im Herbst 2022 freigestellt werden und hat eine...

22143 Hamburg

Mehr erfahren
Straßenansicht der KfW 55-Wohngebäude im Quartier 452 in Norderstedt. (Foto: energie-experten.org)

Norderstedt: PV-Strom versorgt Solaraufzüge im Quartier 452

Im „Quartier 452“, ein Neubauprojekt mit KfW 55-Wohngebäuden in Norderstedt, wurden 7 Schindler 3300 Solaraufzüge installiert, die Solarstrom aus...

22850 Norderstedt

Mehr erfahren

Solaranlage in Pinneberg

24 kW PV-Anlage auf einem Flachdach im schönen Pinneberg. Seit 2019 versorgt sich ein Gewerbebetrieb nun anteilig mit selbsterzeugtem Sonnenstrom.

...

25421 Pinneberg

Profil aufrufen


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
179
Objekt:
Solaranlage auf dem Dach des Ateliers
Ort:
Hamburg
Beteiligte Unternehmen:
Greenpeace Energy eG, Frise eG
Hersteller:
Viesmann, Fronius
Thermisch Heizleistung:
8,00 kW
Baujahr:
2016
Quelle:
Künstlerhaus Frise in Hamburg nutzt Solarenergie
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet