Solarthermie-Projekt als Vorreiter in Mühlhausen

Anzeige

Mit dem „Sonnenfeld am Schadeberg“, einer freistehenden Solarthermie-Anlage, schreiten die Stadtwerke Mühlhausen in Thüringen als Vorreiter in der Wärmewende voran. Die Solarthermie-Anlage bildet das erste von weiteren geplanten Projekten der Stadtwerke Mühlhausen auf dem Weg zu einer klimaschonenden und ressourceneffizienten Wärmeversorgung.

Seit September 2021 produziert die thermische Anlage Auf dem Schadeberg in Thüringen Wärme für das Fernwärmenetz in Mühlhausen. Die freistehende Anlage erstreckt sich auf einer Fläche von über 5.700 m2, sodass 1.152 Röhrenkollektoren Platz finden. Mit der sonnenbasierten Wärmequelle ersetzen die Stadtwerke Mühlhausen jährlich 3.300 MWh Wärmeenergie aus konventionell betriebenen Heizkraftwerken. Die Versorgungsleistung der Solarthermie-Anlage beläuft sich derzeit auf rund 400 Haushalte sowie weitere Betriebe und öffentliche Einrichtungen. Die Thüringentherme, die Stadtbibliothek, das Kulturhistorische Museum sowie zwei Kirchen in Mühlhausen sind nur einige Einrichtungen, die ihre Wärme aus der Solaranlage beziehen.

Ausgefeiltes Konzept

Schon bei der Konzipierung der Solarthermie-Anlage wurde eine Flächenerweiterung in folgenden Ausbauschritten bedacht: Die von den Stadtwerken Mühlhausen gepachtete 40.000 m2 große Fläche unterhalb der Anlage bietet eine beeindruckende Ausbaufläche für weitere, möglicherweise effizientere Solarmodule. Flächenerweiterungen sind bereits im Flächennutzungsplan ausgewiesen. Durch die Montage verbesserter Technologien möchten die Stadtwerke Mühlhausen ihre Rolle als Innovator in der Wärmewende auch in Zukunft bestärken.

Die Stilllegung des alten Heizkraftwerkes in der Spielbergstraße durch eine weitere Verbindung der Fernwärmenetze im Zuge des Wärme-Projektes stellt einen zusätzlichen Beitrag der Stadtwerke Mühlhausen zur Wärmewende dar. Die geringere Schadstoffbelastung in unmittelbarer Nähe des alten Heizkraftwerkes kommt auch den Einwohnern zugute. In Summe spart die Solar-thermie-Anlage schon jetzt einen bedeutenden Anteil von 675 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

Solaranlage als Lebensraum

Auch bei der Pflege des Sonnenfeldes am Schadeberg steht ein emissionsfreies und umweltfreundliches Vorgehen im Vordergrund. Eine Herde Schafe soll die Mäharbeiten unterhalb der Kollektoren übernehmen, weshalb diese etwas höher angebracht wurden. Die 19.000 m2 Fläche wird zusätzlich von über 20 Bienenvölkern beheimaten. Die Nahrung soll aus der Umgebung und den neu angelegten heimischen Blumenwiesen bezogen werden.

Das Großprojekt in Mühlhausen erforderte Investitionen in Höhe von rund 3 Mio. Euro. Insgesamt förderte das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft die Klimaschutzmaßnahme am Schadeberg mit 2,3 Mio. Euro aus Landesmitteln (EFRE-Mittel der Europäischen Union).

Steckbrief
Projektnummer:
2759
Objekt:
Freistehende Solarthermie-Anlage
Ort:
Mühlhausen
Beteiligte Unternehmen:
Stadtwerke Mühlhausen, Thüringer Energie AG, STB Stahl- und Bautechnik, Elektroanlagenbau Mages GmbH, iBEC-mbH, TRIGIS GeoServices GmbH, Planungsbüro Dr. Weise, Brandt & Co. Industrieller Rohrleitungs- und Fernwärmeanlagenbau GmbH, HM Bauunternehmen GmbH
Größe/ Fläche Solarthermie-Anlage:
5.700,00 m2
Produzierte kWh thermisch pro Jahr:
3.300.000,00 kWh
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
675,00
Baujahr:
2021
Quelle:
Sonnenfeld Mühlhausen

Weitere Projekte

Heidelberger Wohnanlage verbaut Solarkollektoren

Im Heidelberger Stadtteil Kirchheim können sich die Bewohner der Wohnanlage „Am Dorf“ über ihre Solarthermie-Kollektoren zu einem Großteil mit Sonnenenergie...

69124 Heidelberg-Kirchheim

Mehr erfahren

Mannheim: Das SQUARE erprobt Solarthermie

Das exklusive SQUARE möchte umweltgefährdende Emissionen im urbanen Raum von Mannheim reduzieren. Möglich wird dies durch ein Konzept, welches unter anderem...

68309 Mannheim

Mehr erfahren

Hochschule Karlsruhe: Wenn die Sonne das Gebäude kühlt

Die Hochschule Karlsruhe setzt bei ihrer nachhaltigen Energiegewinnung auf eine Kombination aus Solaranlage und Dampfstrahlkältemaschine. Dieses geschickte...

76133 Karlsruhe

Mehr erfahren

Punkthaus in Mannheim mit solarthermischer Fassade

Die Technische Universität Darmstadt hat einen 50er-Jahre-Bau in ein nachhaltiges Gebäude verwandelt. Eine passive Solarfassade sowie eine Gebäudehülle, die...

68307 Mannheim-Schönau

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf dem Römerhügel in Ludwigsburg

Ludwigsburger Römerhügel beherbergt riesige Solaranlage

Kollektoren soweit das Auge reicht: Auf dem Ludwigsburger Römerhügel ist die beeindruckende Solaranlage SolarHeatGrid entstanden. Bis zu 5.800 Megawattstunden...

71636 Ludwigsburg

Mehr erfahren

Stuttgarter Umland: Effizienzhaus-Plus durch Solarenergie

Das in Leonberg-Warmbronn nahe Stuttgart errichtete Effizienzhaus-Plus nutzt die Sonnenenergie für Wärme- und Stromversorgung. Die Solarthermie-Kollektoren...

71229 Leonberg-Warmbronn

Mehr erfahren

Stuttgart: Solare Nah- und Fernwärme in Siedlung Burgholzdorf

In Stuttgart-Bad Cannstatt ist mit der Niedrigenergiesiedlung Burgholzhof ein Vorzeigeprojekt für die solare Nah- und Fernwärme entstanden. Bereits seit 1998...

70376 Stuttgart-Bad Canstatt

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Haus

Forschungshaus in Stuttgart – ganzjährige Solarthermie

In dem Forschungsprojekt „SolSpaces“ der Uni Stuttgart und der SchwörerHaus KG wurde eine vorgefertigte Wohneinheit mit Sonnenkollektoren...

70569 Stuttgart-Vaihingen

Mehr erfahren

Altensteig versorgt sich mit Solarenergie, BHKW und Wärmepumpe

Die Stadt Altensteig im Süden des Landes nimmt eine Vorbildfunktion im Bereich der Energirwende ein. Dies gelingt ihr vor allem durch das geschickte...

72213 Altensteig

Mehr erfahren

Riesige Solarthermie-Dachanlage in Dettenhausen

Die größte Solarthermie-Dachanlage Deutschlands entsteht in der Metropolregion Stuttgart. Die Anlage auf dem neuen Rohstoff- und Verpackungszentrum der Alfred...

72135 Dettenhausen

Mehr erfahren

Solarwärmeanlage versorgt Ammerbucher Nahwärmenetz

In Ammerbuch wird der Ortsteil Breitenholz mit Wärme aus Hackschnitzeln und Solarthermie versorgt. Ein 4.000 m langes Nahwärmenetz leitet die aus zu 65% Holz...

72119 Ammerbuch-Breitenholz

Mehr erfahren

Schopfloch wird mit solarem Wärmenetz unabhängiger

In der süddeutschen Gemeinde Schopfloch können sich 120 Haushalte durch die Errichtung einer großen und leistungsstarken Solarthermie-Anlage mit der...

72296 Schopfloch

Mehr erfahren

Parkstadt in Frankfurt-Unterliederbach setzt auf preiswerte Solarenergie

Solarenergie muss kein kostspieliges Luxusgut sein: In der Parkstadt in Frankfurt-Unterliederbach profitieren ebenfalls die Bewohner mit geringerem Einkommen....

65929 Frankfurt-Unterliederbach

Mehr erfahren

Solares Wärmenetz für Bewohner in Crailsheim

Für das Wohnquartier Hirtenwiese II ist in der baden-württembergischen Stadt Crailsheim eine 7.500 m2 große Solarthermie-Anlage entstanden. Die installierten...

74564 Crailsheim

Mehr erfahren

Quartier F in Wiesbaden experimentiert mit Solarwärme

Im Wohnareal in Wiesbaden-Weidenborn wurde im Bauabschnitt F ein interessanter Modellversuch vorgenommen. Zwei verschiedene Bauweisen wurden nach Kosten und...

65189 Wiesbaden-Weidenborn

Mehr erfahren
Frankfurter Turmcenter als wegweisendes solargekühltes Gebäude (Foto: © Drees & Sommer SE)

Frankfurts Turmcenter erreicht Energieeffizienz durch Solarthermie

Über 70 Meter hoch ragt das Turmcenter in Frankfurt in den Himmel. Das viel zu lange außer Acht gelassene Gebäude hat durch eine energetische Sanierung ein...

60322 Frankfurt am Main

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Solaranlage

Hochschule in Frankfurt wärmt sich mit der Sonne

Die Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst hat die Wichtigkeit des Klimaschutzes ganz oben auf die Liste geschrieben. Mithilfe der...

60322 Frankfurt am Main

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2759
Objekt:
Freistehende Solarthermie-Anlage
Ort:
Mühlhausen
Beteiligte Unternehmen:
Stadtwerke Mühlhausen, Thüringer Energie AG, STB Stahl- und Bautechnik, Elektroanlagenbau Mages GmbH, iBEC-mbH, TRIGIS GeoServices GmbH, Planungsbüro Dr. Weise, Brandt & Co. Industrieller Rohrleitungs- und Fernwärmeanlagenbau GmbH, HM Bauunternehmen GmbH
Größe/ Fläche Solarthermie-Anlage:
5.700,00 m2
Produzierte kWh thermisch pro Jahr:
3.300.000,00 kWh
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
675,00
Baujahr:
2021
Quelle:
Sonnenfeld Mühlhausen
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen