Das Bild zeigt das Verkehrskommissariat mit der PV-Anlage in Kißlegg.

Hier sehen Sie die Erweiterung des Verkehrskommissariats Kißlegg mit der PV-Fassade (Foto: Achim Birnbaum)

Verkehrskommissariat Kißlegg bekommt moderne Photovoltaikanlage

Anzeige

Das Verkehrskommissariat Kißlegg ist mit PV-Paneelen ausgestattet worden. Allerdings ist die Solaranlage nicht einfach auf dem Dach verbaut worden, sondern wurde auf einer freistehenden Konstruktion an das Gebäude angegliedert. Die Solarpaneele in Kißlegg bilden ein eindrucksvolles Gesamtbild und sparen klimaschädliche CO2-Emissionen im Polizeibetrieb ein.

Eine Polizeistrukturreform hatte die Anpassungsmaßnahmen für die Autobahn- und Verkehrspolizei in Kißlegg erst notwendig gemacht. Die optisch aufwendige Konstruktion an den Fassaden des Verkehrskommissariats sollte zudem innerhalb kurzer Zeit realisiert werden. Vor allem wollte man störende Geräusche vermeiden.

Dank des hohen Vorfertigungsgrad der einzelnen PV-Elemente konnte dieser Wunsch berücksichtigt werden. Die Baumaßnahmen dauerten von Juni 2015 bis März 2016.

Eine Stahlskelettkonstruktion bildet nun das Grundgerüst für den Erweiterungsbau des Verkehrskommissariats Kißlegg. Die eindrucksvolle Fassade besteht aus einer Aluminium-Pfosten-Riegel-Konstruktion. An der Südfassade des Gebäudes sind die PV-Module angebracht worden. Die individuell gefertigte PV-Anlage erbringt eine Gesamtleistung von 7 kWp und liefert zuverlässig Strom.

Die Solarzellen wurden hier nicht einfach in die Fassade integriert, sondern als rahmenlose und drehbare Lamellen installiert. Es handelt sich um Photovoltaik-Ganz-Glas-Lamellen, deren Tragelemente feuerverzinkt sind. Die Feuerverzinkung bietet Schutz vor möglicher Korrosion.

Letztlich wird die Solaranlage auch den Anforderungen an den Blendschutz gerecht. An Ost- und Westseite des Verkehrskommissariats Kißlegg ist einen entsprechenden Blendschutz angebracht worden.

Steckbrief
Projektnummer:
1030
Objekt:
PV-Module auf Verkehrskommissariat
Ort:
Kißlegg
Beteiligte Unternehmen:
Institut Feuerverzinken GmbH, Land Baden-Württemberg, Ertex Solartechnik GmbH
Elektrische Leistung:
7,00 kW
Baujahr:
2016
Quelle:
Schnell und leise gebaut - Erweiterung des Verkehrskommissariates Kißlegg


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Das Bild zeigt den Neubau der elobau GmbH in Leutkirch im Allgäu.

Elobau in Leutkirch im Allgäu setzt sich Solaranlage auf's Dach

Das Unternehmen Elobau GmbH & Co. KG fertigte für die unternehmenseigene PV-Anlage eine Sonderanfertigung bestehend aus speziellen Stahlträgern. Die...

88299 Leutkirch im Allgäu

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Logistikzentrum

Leutkirch: Unternehmen nutzt Solarenergie

Das Unternehmen elobau hat seinen Sitz in Leutkirch erweitert. Das sogenannte Werk II versorgt sich selbst mit Solarstrom und gilt zudem als...

88299 Leutkirch im Allgäu

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Gemeinderat Schlier

Solaranlagen betreiben Wärmepumpen in Schlier

In Schlier entsteht Deutschlands erstes klimaneutrale Wohnquartier. Um das Projekt zu realisieren, wird ein innovatives Energiekonzept geschaffen, zu dem...

88281 Schlier

Mehr erfahren
Das Bild zeigt ein Wasserstoffhaus in Isny

Mit Solarenergie zum Wasserstoffhaus in Isny

In Isny im Allgäu steht ein beeindruckendes, umfangreich saniertes Wohngebäude. Die zahlreichen Solarmodule auf dem Dach und an der Fassade ermöglichen...

88316 Isny im Allgäu

Mehr erfahren
Hier sehen Sie wie das Projekt in Schlier vorgestellt wird

Gemeinde Schlier bringt klimaneutrales Neubaugebiet auf den Weg

In der oberschwäbischen Gemeinde Schlier wurde der Weg für ein kaltes Nahwärmenetz geebnet. Durch das Förderprogramm „Wärmenetze 4.0“ konnte die Gemeinde...

88281 Schlier

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf dem Wohnhaus in Weingarten

Mieterstromprojekt in Weingarten

Auf dem Dach eines Mehrgenerationenhauses konnte eine Solaranlage aus 68 Modulen installiert werden, welche seitdem nachhaltigen Solarstrom für die Mieter...

88250 Weingarten

Mehr erfahren

2021 - Deutschland Neukirch

Wir haben einiges vorzuweisen: Photovoltaik-Anlage auf einem großen landwirtschaftlich genutzten Hallendach.

88099 Neukirch

Mehr erfahren

Hallendach in Eberhardzell wird von blauen PV-Paneelen geziert

Auf dem Hallendach der Gröber Holzbau GmbH in Eberhardzell wurde im März 2019 eine Solaranlage mit einer Nennleistung von 430 kWp errichtet. Der erzeugte...

88436 Eberhardzell

Mehr erfahren
Luftbildaufnahme vom neuen Stadtwerke-Solarpark in Aulendorf, den die ABO Wind AG gebaut hat. (Foto: ABO Wind AG)

Solarpark in Aulendorf macht Tübinger Stromnetz grüner

Im Landkreis Ravensburg entstand mit dem Solarpark in Aulendorf eine der größten Freiflächen-PV-Anlage des Kreises. 2 MW Solarleistung erzeugen PV-Strom...

88326 Aulendorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Solarpark

Strom und Artenschutz dank Memminger Solaranlage

Die Stadt Memmingen in Bayern hat von den Lechwerken einen 3.500 m2 großen Solarpark erhalten, der nahezu 270 Haushalte mit Sonnenstrom versorgt. Doch...

87700 Memmingen

Mehr erfahren
Pilotprojekt für die E-Mobilität: Der neue Solarcarport von Max Wild mit zehn Ladeplätzen für E-Fahrzeuge. (Foto: Max Wild GmbH)

Berkheim: Solarcarport macht Max Wild GmbH solarmobil

Die Max Wild GmbH in Berkheim versorgt zehn Ladepunkte für E-Fahrzeuge á 22 kW mit eigenem Solarstrom. Die Photovoltaikanlage auf dem 140 Meter langen...

88450 Berkheim

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Gebäude

Waltenhofen: Kinderkrippe setzt auf Holzbau und Solarstrom

Der Neubau einer Kinderkrippe im bayerischen Waltenhofen hat die Jury des Bundesumweltamts überzeugt: Das Gebäude wurde anhand einer umweltfreundlichen...

87448 Waltenhofen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf der Hochschule in Friedrichshafen

Friedrichshafen: DHBW Ravensburg lehrt an 62 Modulen aus 4 Ländern

Die duale Hochschule Baden-Württemberg hat Ende Oktober 2014 auf dem Campus Friedrichshafen eine solare Forschungsanlage in Betrieb genommen. Diese...

88045 Friedrichshafen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die PV-Anlage auf dem Parkplatz des Golfplatzes Bad Saulgau

Carport des Golfplatzes Bad Saulgau wird zum PV-Kraftwerk

Auf dem Carport des Golfplatzes in Bad-Saulgau entstand eine Solaranlage auf einer Dachfläche von 4.800 m2. Die Anlage hat einen jährlichen Stromertrag...

88348 Bad Saulgau

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Unternehmen Alois Müller in Ungerhausen

Alois Müller in Ungerhausen: Solarstrom versorgt CO2-neutrale Fabrik

Das Unternehmen Alois Müller hat sich dazu verpflichtet, seine Energieversorgung nachhaltig auszurichten. Mit einer eigenen Solaranlage, einem...

87781 Ungerhausen

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
1030
Objekt:
PV-Module auf Verkehrskommissariat
Ort:
Kißlegg
Beteiligte Unternehmen:
Institut Feuerverzinken GmbH, Land Baden-Württemberg, Ertex Solartechnik GmbH
Elektrische Leistung:
7,00 kW
Baujahr:
2016
Quelle:
Schnell und leise gebaut - Erweiterung des Verkehrskommissariates Kißlegg
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet