Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2693 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Heizung: Techniken und Kosten im Detail-Vergleich

Heizungen sind die größten Energieverbraucher im Haushalt. Ein Austausch als auch einfache Einsparmaßnahmen zahlen sich daher schnell aus und tragen zum Klimaschutz bei.

Die meiste Energie verbrauchen deutsche Haushalte für die Heizung. Rund Dreiviertel davon wird für die eigentliche Raumheizung fällig. Daher lässt sich gerade bei der Heizung sowohl durch einen Heizungstausch als auch durch kleinere Maßnahmen relativ viel Energie und somit auch Heizkosten sparen. Im Neubau hingegen bietet sich die Möglichkeit von vornherein auf eine energieeffiziente Heizung zu setzen.

Kostenlos 5 Angebote für Ihre neue Heizung anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Beliebte Heizungen im Neubau

Gerade im Neubau werden häufig Gasbrennwert-Heizungen mit einer Solarthermie-Anlage kombiniert, um die EnEV-Anforderungen zu erfüllen. (Foto: energie-experten.org)
Gerade im Neubau werden häufig Gasbrennwert-Heizungen mit einer Solarthermie-Anlage kombiniert, um die EnEV-Anforderungen zu erfüllen. (Foto: energie-experten.org)

Beim Neubau sind die beliebtesten Heizungen Wärmepumpen, Gasheizungen, Pellet- und Holzheizungen sowie Solarthermieanlagen zur Brauch- und Heizwasserunterstützung der vorgenannten Systeme. Die Wahl der Heizung im Neubau richtet sich dabei vielfach nach dem zu erreichenden Energiestandard und der damit einhergehenden Wahl der Wärmedämmung.

Daher können verschiedene Kombinationen aus Heizungssystem und baulichem Wärmeschutz zum Erreichen eines bestimmten Standards ausreichen. Da sich jedoch mit einer Wärmepumpe gerade im Neubau sehr effizient und kostenstabil heizen lässt, fällt die Wahl auf diese Heizung bereits in jedem zweiten Neubau.

Heizungssanierung im Altbau

In den letzten zehn Jahren haben sich die Preise für Heizenergie im Durchschnitt mehr als verdoppelt, Öl ist sogar mehr als drei Mal so teuer. Es lohnt sich also in Dämmung, wärmeisolierende Fenster und eine moderne Heizung mit erneuerbaren Energien zu investieren. Im ersten Schritt bei der Heizungssanierung sollte ein Energieberater eine Energieberatung durchführen und ein zur jeweiligen Immobilie passendes Konzept vorschlagen.

Auf Basis dieser Empfehlungen können bereits erste Angebote über verschiedene Heizungen eingeholt und die jeweiligen Investitionskosten mit den avisierten, Heizkostenersparnissen verglichen werden. So ergibt sich aus wirtschaftlicher Sicht bereits eine erste Präferenz für eine bestimmte Heizung. In die Entscheidung sollte jedoch auch unbedingt die Umweltfreundlichkeit der Heizung einbezogen werden.

Finanzierung einer neuen Heizung

Im Neubau fördert die KfW die Erreichung eines Effizienzhausstandards und Passivhäuser. Einzelne Förderungen für z. B. eine bestimmte Heizung sind hier nicht vorgesehen. Für die Finanzierung einer Heizung innerhalb einer Altbausanierung stehen hingegen zinsgünstige Förderkredite der staatlichen KfW Förderbank zur Verfügung. Zudem bietet der Staat über das Bafa für viele Maßnahmen attraktive Zuschüsse beispielsweise für den Einbau von Solarwärmeanlagen, Wärmepumpen oder Holzpelletheizungen an.

Wer Fördermittel für seine neue Heizung beantragen möchte, der sollte sich auch hier vom Anbieter beraten lassen und auch einen Energieberater hinzuziehen. Bei der Beantragung einer KfW Förderung für Heizungen gilt es nämlich unterschiedlichste Kriterien einzuhalten. Trotzdem sollte die Wahl der Heizung nicht von der Höhe der Förderung abhängig gemacht werden. Viel wichtiger ist es, die Präferenzen des Haushalts und der Immobilie zu berücksichtigen und auch zukünftige Optionen wie z. B. einen Familienzuwachs oder den Verkauf des Hauses zu berücksichtigen.

Energiesparen bei Heizungen

Am einfachsten lässt sich bei Heizungen Energiesparen durch einen einfachen Dreh am Heizungsventil. Denn die optimale und angenehme Raumtemperatur liegt in Wohnräumen bei 19 bis 20 Grad. Jedes Grad darüber erhöht die Heizkosten um rund sechs Prozent. Neben vielen weiteren Tipps zum richtigen Heizverhalten gibt es auch viele kleine, investive Maßnahmen, mit denen sich Heizkosten sparen lassen. So lassen sich die Heizungsrohre der Heizung sogar sehr gut selbst dämmen. Aber auch mit dem Austausch der Heizungspumpe können unkompliziert Heizkosten eingespart werden.

Wärmepumpe

Wärmepumpe

Wärmepumpen gehören zu den beliebtesten Heizungen. Wer sich für eine Wärmepumpe interessiert, der sollte jedoch die Einsatzbedingungen genau prüfen. » Wärmepumpe

Pelletheizung

Pelletheizungen sind moderne Öko-Heizungen, die es in vielfältigen Ausführungen und Preislagen gibt. Hier finden Sie alle Detail-Informationen, wenn Sie sich für eine Pelletheizung interessieren. » Pelletheizung

Gasheizung

Sie interessieren sich für eine neue Gasheizung? Dann informieren Sie sich hier über die Heiztechniken und deren Besonderheiten bei Neu- und Altbauten. » Gasheizung

Ölheizung

Heizöl zählt immer noch zu den wichtigsten Brennstoffen. Moderne Heiztechniken ermöglichen es heutzutage, Ölheizungen effizienter und sparsamer als früher zu betreiben. » Ölheizung

Kamine

Sie suchen einen individuellen, hübschen Kamin? Wir zeigen Ihnen hier die Technik, die besten Kamin-Modelle und wie Sie den günstigsten Kamin im Preisvergleich finden! » Kamin

Kaminöfen

Ein moderner Kaminofen brilliert heutzutage sowohl im Design als auch in der Technik. Für alle Geschmacks- und Heizansprüche gibt es entsprechende Modelle. » Kaminofen

Ofen

Der klassische Ofen ist in vielfältigen Ausführungen erhältlich. Wir informieren hier über die unterschiedlichen Heiztechniken und beraten, wann sich welcher Ofen lohnt. » Ofen

Holzheizung

Holzheizung

Holz ist ein CO2-neutraler Brennstoff. Um aber auch in der Praxis umweltfreundlich und wirtschaftlich zu heizen, sollten mehrere Kriterien beachtet werden. » Holzheizung

Solarthermie

Solarthermie

Solarthermie wird zur Heizungsunterstützung eingesetzt. Bestimmte Heizungskombinationen eignen sich jedoch besser für die Einbindung von Solarthermie als andere. » Solarthermie

Blockheizkraftwerk BHKW

BHKW produzieren Wärme und Strom. Damit Blockheizkraftwerke wirtschaftlich arbeiten, müssen sie optimal ausgelastet werden. In welchen Fällen dies der Fall ist, zeigen wir hier: » Blockheizkraftwerk

Elektroheizung

Elektroheizung

Elektroheizungen werden häufig als Nachtspeicherheizungen oder als Infrarotheizungen eingesetzt. Heute gibt es aber eine weitaus größere Vielfalt an Elektroheizungsgeräten. » Elektroheizung

Heizungstechnik

Heizungstechnik

Was ist ein Pufferspeicher? Wie funktioniert der Brennwerteffekt? Erfahren Sie hier Alles über Heizungstechnik, Komponenten und Funktionen. » Heizungstechnik

"Heizung im Vergleich" wurde am 11.07.2012 verfasst und am 14.03.2016 das letzte Mal aktualisiert.