Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2918 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Professionelle Heizungsträgermatten bilden die Grundlage für optimale Flächenheizungen

Nicht nur im Neubau, auch in bestehenden Gebäuden werden zunehmend Heizsysteme - als Fußbodenheizung, Wand- und Deckenheizung oder als kombiniertes System aus Flächenheizung und -kühlung in Boden, Wand und Decke - eingebaut. Noch stärker aber gehören Flächenheizungssysteme im Objektbau zum ökologisch wie ökonomisch anerkannten Stand der Technik: Hier kommen die Systeme als Betonkernaktivierung bzw. thermische Bauteilaktivierung zum Einsatz. Der Stahldrahtexperte Betafence hat spezielle Heizungsträgermatten entwickelt, die ein schnelles und kostengünstiges Verlegen der Rohre ermöglichen. Durch ihr einfaches und leichtes Konstruktionsprinzip eignen sie sich sogar für eine Ein-Mann-Montage.

Betafence liefert einen eigens konstruierten Heizungsträgermattentyp, der als Stütze und Befestigungsgrund für Heiz- und Kühlrohre verwendet wird. Auch können Sonderkonstruktionen entsprechend den Bedürfnissen des Kunden entwickelt werden. (Foto: Betafence Deutschland GmbH)

Betafence liefert einen eigens konstruierten Heizungsträgermattentyp, der als Stütze und Befestigungsgrund für Heiz- und Kühlrohre verwendet wird. Auch können Sonderkonstruktionen entsprechend den Bedürfnissen des Kunden entwickelt werden. (Foto: Betafence Deutschland GmbH)

Eine Fußbodenheizung oder eine Wand- oder Deckenheizung bieten viele Vorteile gegenüber Heizkörpern. Sie sorgen für gleichmäßige, angenehme Rundum-Wärme und können im Neubau oder einer Sanierung auch als Flächenkühlung eingesetzt werden. Die Installation einer Fußbodenheizung und allgemein einer Flächenheizung hat große Auswirkungen auf den Heizeffekt und die Effizienz des Heizungssystems. Die Qualität hängt in hohem Maße von den eingesetzten Einzelkomponenten und der sorgfältigen Abstimmung der einzelnen Arbeitsschritte durch die beteiligten Gewerke ab. Der Stahldrahtexperte Betafence hat hierzu spezielle Heizungsträgermatten entwickelt, die ein schnelles und kostengünstiges Verlegen der Rohre ermöglichen und sich sogar für die Ein-Mann-Montage eignen.

Betafence Heizungsträgermatten zeichnen sich durch hohe Haltekraft der Rohre, exakte Rohrabstände und die freie Wahl der Dämmmaterialien aus. Die hohe Stabilität gewährleistet einen multifunktionalen Einsatz. Dadurch, dass keine losen Drähte vorhanden sind, entsteht bei der Verarbeitung nur minimaler Abfall. Der Drahtdurchmesser beträgt drei Millimeter, die Maschengröße liegt wahlweise bei 50 x 50, 100 x 100 oder 150 x 150 Millimetern. Die Matten sind in den Größen 750 x 2150 sowie 1200 x 2150 Millimeter verfügbar, in der Standardausführung als blanker oder grün gefärbter Draht, mit oder ohne Fußausprägung. Auf Wunsch sind die Betafence Heizungsträgermatten auch verzinkt erhältlich.

Sind bei der Flächenheizung oder -kühlung verstärkende, tragende Drahtgitter erforderlich, fertigt Betafence für alle Kundenbedürfnisse die passende Sonderkonstruktion an. Einsatzgebiet der Heizungsträgermatten: Einfamilienhäuser, Mietshäuser und Industrieanlagen - vornehmlich für Heiz- und Kühlsysteme in Fußböden, aber auch in Wänden. Dank der tragenden Funktion installiert man die Heizungsträgermatten bevorzugt auch bei der Betonkernaktivierung, bei der Fußboden, Decke und Wand gleichzeitig als Strahlungskörper genutzt werden.

Angebots- und Preisvergleich für die Verlegung von Fußbodenheizungen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"Professionelle Heizungsträgermatten bilden die Grundlage für optimale Flächenheizungen" wurde am 18.05.2010 verfasst