Energie-Experten.org - Ihr Energiewende-Magazin

Unsere Experten helfen!

Wir brauchen mehr Erneuerbare!

Das Pariser Klimaabkommen schreibt vor, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Mit der Entscheidung, bis zum Jahr 2050 die Klimaneutralität zu erreichen, steht Deutschland vor einer gewaltigen Aufgabe.

energie-experten.org hilft Ihnen dabei, ihre persönliche Energiewende einzuleiten! Wir informieren Sie zu allen Themen rund um ihr Haus, um selbst Öko-Strom zu produzieren, grün zu heizen und so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen.

Darum sind Erneuerbare Energien wichtig!

2971 Experten

1 Experten

Förderung & Zuschüsse

Bund und Bundesländer fördern die Energiewende:

  • Seit 2020 können Sie beim BAFA bis zu 45% Zuschuss zu einer neuen Heizung beantragen!
  • Wer neu baut oder sein Haus sanieren will, der ist bei der KfW richtig. Hier gibt es hohe Zuschüsse und günstige Förderkredite.
  • Und wer lieber Steuern sparen will, der kann die Kosten für Klimaschutzmaßnahmen am Haus zu 20% von seinen Steuern absetzen!

energie-experten.org hilft Ihnen, die richtige Förderung zu finden und diese formal richtig & fristgerecht zu beantragen! 

Mit diesen Maßnahmen sparen Sie Energie!

Grüne Wärme: Jetzt oder nie!

Mehr als ein Drittel der CO2-Emissionen privater Haushalte werden in Deutschland durch die Beheizung von Gebäuden und die Warmwasserbereitung verursacht.

Heute ist mehr als die Hälfte der etwa 21 Millionen Heizungsanlagen in Deutschland veraltet, ineffizient und nutzt keine erneuerbaren Energien. Der zügige Austausch dieser Anlagen gegen effiziente, umweltfreundliche Technologien ist zur Erreichung der Klimaschutzziele unerlässlich.

Es gab nie einen dringenderen aber auch noch nie einen günstigeren Zeitpunkt, sich für ein umweltfreundliches Heizsystem zu entscheiden!

Grün & gut: Jetzt neue Heizung finden!

Dämmen wie die Profis!

Sie frösteln leicht? Sie wollen nicht nur sich, sondern auch Ihr Haus warm einpacken? Aber wissen nicht, ob Sie nun von außen, von innen, von oben oder unten dämmen sollen?

Erst nach einer umfassenden Untersuchung der Immobilie und abhängig vom verfügbaren Geld sowie individuellen Prioritäten kann die bestmögliche Entscheidung getroffen werden.

Auf energie-experten.org geben wir viele Tipps und erklären die wichtigsten Dämmmethoden. In unseren News berichtet unsere Redaktion über die neuesten Dämmprodukte.

Das sollten Sie über Wärmedämmung wissen!

Aktuelles aus dem Energiesektor

Mit der neuen CO2-Abgabe für fossile Brennstoffe wird das Heizen mit Gas- und Ölheizungen ab Januar 2021 teurer. Das Heizen mit Wärmepumpen wird günstiger. (Foto: obs/STIEBEL ELTRON/Stiebel Eltron)

Ab Januar 2021 werden Unternehmen aus den Bereichen Wärme und Verkehr verpflichtet, Verschmutzungsrechte für die von ihnen in Umlauf gebrachte Energie zu kaufen. Pro Tonne werden zunächst 25 Euro fällig. Damit verteuert sich ab Januar 2021 das Heizen mit fossilen Brennstoffen für private Haushalte.…

Weiterlesen
Der EUPD-Test 2020 zeigt, dass einige der getesteten Stromcloud Angebote preislich günstiger als die Vergleichstarife zum Reststrombezug mit einem üblichen Ökostromtarif ausfallen. (Foto: energie-experten.org)

Wir werden immer wieder gefragt, ob sich eine Stromcloud lohnt und welche denn die beste sei. Da das aufgrund der sehr unterschiedlichen Vertragsbedingungen übergreifend sehr schwierig festzustellen ist, konnten wir meist nicht konkret weiterhelfen. Jetzt hat sich EUPD Research bereits zum dritten…

Weiterlesen
SALD konzentriert sich auf den Prozess zur Beschichtung. (Bildquelle: SALD B.V.)

Eine neuartige Akkutechnologie mit der Bezeichnung „Spatial Atom Layer Deposition“ (SALD) soll E-Autos künftig weit über 1.000 km und möglicherweise sogar über 2.000 km Reichweite ermöglichen. SALD-Akkus ermöglichen nicht nur dreimal mehr Reichweite für E-Autos als heutige Batteriezellen, sondern…

Weiterlesen
Das Himmelmoor im Kreis Pinneberg (Foto: energie-experten.org)

Durch die kluge Nutzung von Moorflächen zur Produktion von Biogas lassen sich im Vergleich zu Erdgas jährlich 5,5 Millionen Tonnen CO2 einsparen. Das entspricht dem Ausstoß von 1,7 Millionen Diesel-PKW. Darauf weist eine neue Studie hin, die das Weimarer Institut für Biogas gemeinsam mit Duene e.V.…

Weiterlesen

Viele Stromversorger bieten auch günstigere Heizstromtarife für Wärmepumpen an. Ein Test der Anbieter zeigt nun: Die Unterschiede sind groß. Vor einem Anbieterwechsel sollte man neben den Preisen vor Allem auch die Vertragsbedingungen prüfen. So stellte der Test fest, dass es auch 2020 wie bei…

Weiterlesen
Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz, kurz GEIG, soll den Ausbau der Leitungs- und Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität im Gebäudebereich beschleunigen. (Foto: energie-experten.org)

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz, kurz GEIG, soll den Ausbau der Leitungs- und Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität im Gebäudebereich beschleunigen. Auch das nun verabschiedete Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) soll die Ladesituation von E-Autos verbessern. Sowohl…

Weiterlesen
Schematische Darstellung der Methan-Plasmalyse im Hotel MOA Berlin (Foto: Graforce GmbH)

Heizen und dabei der Atmosphäre CO2 entziehen – das ist das Ziel beim Projekt „MOA-H2eat”. Die Graforce GmbH hat für das Berliner Mercure Hotel „MOA Berlin” eine Wärmeversorgung mit negativer CO2-Bilanz entwickelt. Dazu wird mittels des Verfahrens der Methan-Plasmalyse Biomethan (CH4) in Wasserstoff…

Weiterlesen
Außenbauteil-Luftdurchlässe (ALD) für die freie Lüftung werden für den Blower-Door-Test zum öffentlich-rechtlichen Nachweis nach GEG nicht mehr abgedichtet. (Foto: FLiB e. V.)

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ändert die Messpraxis bei Blower-Door-Tests. So wird die Gebäude-Präparation, also die Vorbereitung des Messobjekts für den Test, deutlich einfacher. Gleichzeitig bildet sie Gebäudeöffnungen weitgehend im Nutzungszustand ab und liefert dadurch Ergebnisse, die…

Weiterlesen
Bohrplatz der Injektionsbohrung - hier werden Ende 2020 die Arbeiten für den Bohrplatzbau durchgeführt. (Foto: Stadtwerke Schwerin)

Die Potenziale der Tiefengeothermie zur Wärme- und Stromgewinnung sind enorm. Doch ähnlich enorm ist auch das Risiko einer Fehlbohrung. Außer in den gut erkundeten Gebieten des Molassebeckens Bayerns war es für Investoren schwierig, die nötige Finanzierung als auch politische Rückendeckung für die…

Weiterlesen

Alle News

So finden Sie den passenden Experten

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region