Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2916 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

VDI fordert Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung KWK

VDI fordert Ausbau der Kraft-Waerme-Kopplung KWK_Grafik_VDI

VDI fordert Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung KWK (Grafik: VDI)

Der VDI Verein Deutscher Ingenieure sieht in einem schnellen und massiven Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eine Möglichkeit, die Energiewende in Deutschland umzusetzen und auch die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. Im aktuellen Positionspapier "VDI-Empfehlungen zur Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes" beschreibt der VDI Handlungsempfehlungen zur Novellierung des KWK-Gesetzes (KWKG), um den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung zu verbessern.

Aus Sicht des VDI bietet der Einsatz der KWK die Vorteile bei Nutzung der bereitgestellten Wärme Primärenergie einzusparen und so CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren. Da KWK auch zum Ausgleich von Unter- bzw. Überdeckungen durch fluktuierende regenerative Stromeinspeisung dienen kann, ist auch eine wirkungsvolle Entlastung der Stromnetze möglich. Trotz dieser Vorteile hat sich der KWK-Anteil an der Stromerzeugung seit 2002 nur um rund 18 Prozent erhöht. Laut einer aktuellen Studie der Prognos AG und der Berliner Energieagentur liegt der KWK-Anteil am gesamten Energiemix der Bundesrepublik momentan bei rund 15 Prozent. Um einen dem Ziel der Bundesregierung entsprechenden KWK-Anteil von 25 Prozent bis 2020 zu erreichen, sind weitergehende Maßnahmen erforderlich, so der VDI.

Der VDI empfiehlt die Wärme- bzw. Kältenetze zur zeitlichen Entkopplung der Wärme- bzw. Kälteproduktion analog zu den Wärmenetzen zu unterstützen. Außerdem sollten die Vergütungsmodalitäten insbesondere für die Kleinst-KWK-Anlagen vereinfacht und entbürokratisiert werden. Zudem muss bei Netzengpässen wärmegeführten KWK-Anlagen aufgrund nachgelagerter Prozesse (Prozesswärme für Produktionsbetriebe) der Vorrang gegenüber anderen Anlagen gewährt werden. Die Umsetzung der VDI-Handlungsempfehlungen zur KWKG-Novellierung würden dazu beitragen, den Rahmen für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland erheblich zu verbessern. Der VDI fordert die Bundesregierung daher auf, diese Handlungsempfehlungen angemessen zu berücksichtigen und steht für den weiteren Dialog über den Ausbau der KWK gern zur Verfügung.

Das Positionspapier "VDI-Empfehlungen zur Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes" steht » hier zum Download zur Verfügung.

Hier finden Sie spezialisierte Energieberater in Ihrer Nähe

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"VDI fordert Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung KWK" wurde am 29.11.2011 verfasst