Letzte Aktualisierung: 13.01.2012

Anzeige

Energiecheck-Karte hilft Energiesparen im Haushalt

Anzeige
Energiecheck-Karte hilft Energiesparen im Haushalt_Grafik_Verbraucherzentrale

Energiecheck-Karte hilft Energiesparen im Haushalt (Grafik: Verbraucherzentrale)

Wer im Haushalt Strom sparen möchte, dessen erster Blick fällt meist auf Kühlschrank, Waschmaschine und Spülmaschine. Hier lohnt es sich, diese Geräte energiebewusster zu nutzen oder sogar eine Neuanschaffungen in Betracht zu ziehen. Die Mehrkosten bei Neukauf eines energieeffizienten Haushaltsgerätes sind meist innerhalb weniger Jahre wieder eingespielt. Viele Verbraucher unterschätzen jedoch häufig das Stromsparpotenzial, das die vielen Kleinverbrauchsgeräte im Haushalt bieten. Gerade der Stand By-Modus von Unterhaltungselektronik aber auch Computer und Drucker verursacht unnötige Stromkosten. Diese Stromverbräuche können bereits durch einfache Verhaltensänderungen vermieden werden. Zum Beispiel durch das Ausschalten des Geräts am Netz oder, wenn dafür kein Schalter vorhanden ist, durch eine schaltbare Mehrfachsteckdosenleiste. Eine weitere gute Möglichkeit, im Haushalt gezielt Energie einzusparen, bietet zum Beispiel die Energiecheck-Karte der Verbraucherzentralen.

Wer heimlichen Stromfressern auf die Spur kommen möchte, der sollte sich zunächst seine Energieverbrauchsgewohnheiten bewusst machen. Hierbei hilft die Energiecheck-Karte der Verbraucherzentralen. In diese sollten regelmäßig ein paar Minuten Zeit investiert werden, um jeden Tag, jede Woche oder mindestens jeden Monat den eigenen Energieverbrauch an Hand des Strom- und Gaszählers oder des Ölstandsanzeigers am Heizöltank zu dokumentieren. Auf diese Weise kann natürlich auch der Wasserverbrauch dokumentiert und kontrolliert werden. So können die eigenen Verbrauchsgewohnheiten genauer und bewusster kennengelernt und erste Voraussetzungen für Energiesparerfolge geschaffen werden. In der Spalte "Vermerke" der Energiecheck-Karte können zusätzlich besondere Einflüsse, wie z.B. Urlaub, Besuch, Anschaffung neuer Geräte, aber auch Verhaltensmaßnahmen, z.B. Überprüfung der Raumtemperatur, festgehalten werden. Auf Grundlage der Daten der Energiecheck-Karte kann dann zum Beispiel ein Energieberater der Verbraucherzentrale die Verbrauchswerte analysieren und Schwächen in der Haustechnik, der Dämmung des Gebäudes oder im Nutzerverhalten ermitteln und Tipps geben, wie in der jeweils individuellen Wohnsituation am besten Energie gespart werden kann.

Die Energiecheck-Karte der Verbraucherzentrale ist damit eine einfache und gut handhabbare Möglichkeit, Energie im Haushalt zu sparen. Die Energiecheck-Karte der Verbraucherzentrale kann » hier heruntergeladen werden.

Anzeige

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Energieberater

Hier finden Sie spezialisierte Energieberater in Ihrer Nähe

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen