Das Haus 4 Am Kaiserkai 15 in Hamburg (links im Bild) nutzt eine solarthermische Anlage für die zentrale Brauchwasserbereitung. (Foto: energie-experten.org)

Das Haus 4 Am Kaiserkai 15 in Hamburg (links im Bild) nutzt eine solarthermische Anlage für die zentrale Brauchwasserbereitung. (Foto: energie-experten.org)

Solarwärme für klimafreundliches Haus 4 in Hamburg

Anzeige

In der Hamburger HafenCity steht das moderne und klimafreundliche Haus 4. Auf sieben Geschossen verteilen sich großzügige Eigentumswohnungen mit Wintergärten sowie ein Penthouse mit zwei Dachterrassen, die einen fantastischen Blick über den Hafen bieten. Im Erdgeschoss schafften die beauftragten MRLV Architekten Raum für Gewerbeflächen.

In Anlehnung an den nachhaltigen, ökologischen Maßnahmenkatalog der HafenCity GmbH sollte auch das Haus 4 sämtliche Ansprüche hinsichtlich Energieeinsparung und Klimaschutz erfüllen. Einen Hauptbestandteil des Konzepts bildet die flächendeckende Fernwärmeversorgung durch die kombinierte Erzeugung von Wärme und Strom in dezentralen, örtlichen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Hierdurch konnten die Architekten auf den Einbau eines hauseigenen Brennstoffkessels verzichten.

Energiekonzept mit Fernwärme und Solarthermie

Zu den Vorgaben des Quartiersmanagements zählt darüber hinaus die Installation von solarthermischen Anlagen für die zentrale Brauchwasserbereitung. Auf dem Dach des Gebäudes erstrecken sich Vakuum-Röhrenkollektoren Vitosol 200-T der Firma Viessmann. Jede der 30 Vakuumröhren pro Kollektorfeld ist drehbar gelagert, um den Absorber optimal an die Hamburger Sonne angepasst ausrichten zu können.

Ganzjährige Nutzung der Sonnenkraft

Der Fokus ist auf den bestmöglichen Bezug von Solarenergie gerichtet. Daher nutzt die Anlage auch die geringere Strahlung bei leichter Bewölkung in Frühjahr und Herbst. Durch das Vakuum in den Röhren ist eine hohe Wärmedämmung gegeben, um etwaige Konvektionsverluste zwischen der Glasröhre und dem Absorber zu vermeiden.

Dieser Kupferabsorber wurde mit Sol-Titan-Beschichtung in jede Vakuumröhre integriert. Der Schutz vor Verschmutzungen durch Witterungseinflüsse gewährleistet eine kontinuierlich hohe Energieausnutzung. Ferner ermöglicht der Einsatz einer Vitosolic 100 Solarregelung eine effektive Heizungsunterstützung durch die gewonnene Wärme.

Steckbrief
Projektnummer:
2896
Objekt:
Wohn- und Gewerbehaus
Ort:
Hamburg-HafenCity
Beteiligte Unternehmen:
DS-Bauconcept GmbH, Joachim Wernst Immobilien GmbH, MRLV Architekten
Hersteller:
Viessmann
Baujahr:
2006
Quelle:
Solarthermie Haus 4


Bilder



Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2896
Objekt:
Wohn- und Gewerbehaus
Ort:
Hamburg-HafenCity
Beteiligte Unternehmen:
DS-Bauconcept GmbH, Joachim Wernst Immobilien GmbH, MRLV Architekten
Hersteller:
Viessmann
Baujahr:
2006
Quelle:
Solarthermie Haus 4
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen