Letzte Aktualisierung: 12.04.2011

Anzeige

Erdreich-Wärmepumpen gewinnen Fraunhofer-Feldtest

Anzeige

Im Rahmen des Projektes „WP-Effizienz“ wurden unter der Federführung des Fraunhofer ISE von Oktober 2005 bis September 2010 über 100 Wärmepumpen in Neubauten untersucht. Am Besten schnitten Erdwärmeheizungen mit JAZ von 3,9 bis 4,1 ab. Luftwärmepumpen erreichten eine Effizienz von 2,9 bis 3,0.

Erdreich-Wärmepumpen gewinnen Fraunhofer-Feldtest (Grafik: Fraunhofer ISE)

Erdreich-Wärmepumpen gewinnen Fraunhofer-Feldtest (Grafik: Fraunhofer ISE)

Anzeige

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg haben die Endergebnisse zweier Feldtests zur Wärmeversorgung von Einfamilienhäusern durch elektrische Wärmepumpen vorgelegt. Ihr Fazit aus den rund 200 untersuchten Systemen:

Sorgfältig geplante Systeme können ökonomische und ökologische Vorteile gegenüber Anlagen mit fossilen Brennstoffen haben. Besonders effizient sind Erdreich-Wärmepumpen.

"Elektrische Wärmepumpensysteme gewinnen immer größere Marktanteile bei Heizung und Warmwasser, mittlerweile sind es 380000 installierte Anlagen in Deutschland", so Marek Miara, Teamleiter "Wärmepumpen" am Fraunhofer ISE. "Als unabhängiges Forschungsinstitut ermitteln wir die Effizienz von Wärmepumpenanlagen und evaluieren die Ergebnisse durch eine ausführliche Analyse der Systeme."

Im Projekt "WP-Effizienz", dessen Endbericht gerade fertig gestellt wurde, untersuchten die Wissenschaftler Wärmepumpen in Neubauten. Bei dem Projekt "WP im Gebäudebestand" waren die Anlagen überwiegend in unsanierten Häusern installiert.

Anzeige

Im Ergebnis stellten die Fraunhofer-Wissenschaftler fest, wer eine Wärmepumpe sorgfältig plant und installiert, kann eine sehr gute Effizienz erzielen.

Die besten Anlagen erreichen eine Jahresarbeitszahl von 4 und darüber. Das bedeutet, dass mehr als viermal so viel Wärmeenergie bereitgestellt wird wie die Wärmepumpe an Strom benötigt.

Die beste Ausbeute erreichen Systeme, die das Erdreich als Wärmequelle nutzen und ein Heizungssystem mit niedrigen Vorlauftemperaturen verwenden, z. B. eine Fußbodenheizung.

Der Endbericht "Wärmepumpen Effizienz – Messtechnische Untersuchung von Wärmepumpenanlagen zur Analyse und Bewertung der Effizienz im realen Betrieb" wird leider nicht mehr zum Download angeboten.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Wärmepumpe

Kostenlos Angebote von Wärmepumpen-Experten in Ihrer Nähe anfordern

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen