Letzte Aktualisierung: 17.08.2011

Anzeige

FNR-Neubau kombiniert nachwachsende Baustoffe mit effizientem Energiekonzept

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) zieht nun in einen energieeffizienten Neubau, der den Einsatz zahlreicher Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen mit einem effizienten Energiekonzept und der Nutzung regenerativer Energien kombiniert. Den Bauberatern des FNR dient der Neubau nun nicht nur als Arbeitsplatz, sondern auch als Referenzobjekt für das Bauen mit Naturbaustoffen.

Anzeige
Die Broschüre zeigt, wie der Neubau des Gebäudes der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe nachwachsende Baustoffe mit einem effizienten Energiekonzept kombiniert. (Grafik: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR))

Die Broschüre zeigt, wie der Neubau des Gebäudes der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe nachwachsende Baustoffe mit einem effizienten Energiekonzept kombiniert. (Grafik: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR))

Das Energiekonzept des FNR-Neubaus fußt auf einer Reduzierung des Energieverbrauchs mit Hilfe einer konsequenten Wärmedämmung, bei der Naturdämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen zum Einsatz kommen. Der geringe Rest-Energiebedarf für die Heizung wird dann über eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung und eine Wärmepumpe gedeckt, die neben Erdwärme auch noch die in der Löschwasserzisterne gespeicherte Abwärme des Computerservers nutzt. Hinzu kommen weitere Elemente wie eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und die passive Sonnenenergienutzung.

Für den Ausbau mit zahlreichen Baustoffen wie Holz fiel ein finanzieller Mehraufwand von rund 4 Prozent gegenüber einem konventionellen Bau an, die Materialien bringen jedoch auch einen Mehrwert mit: Sie schaffen ein gesundes Arbeitsklima und tragen zum Klimaschutz bei, da sie aufgrund ihrer pflanzlichen Basis CO2 speichern. Später einmal können sie – in Kaskaden – stofflich wiederverwertet oder energetisch genutzt werden. Die Mehrkosten für das Energiekonzept betrugen rund 12 Prozent im Vergleich zu einer konventionellen Energieversorgung. Nach ihrer Amortisation – die umso früher eintritt, je stärker die Energiepreise steigen – wird der Neubau dann weniger Betriebskosten verursachen als ein konventionelles Bürohaus. Insgesamt unterschreitet das Gebäude die Vorgaben der aktuellen Energie-Einspar-Verordnung (ENEV 2009) um 50 Prozent.

Alle Details zum energieeffizienten Neubau des FNR sind jetzt neben vielen Abbildungen in der kostenlosen Broschüre "Neubau Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V." dokumentiert. Die Broschüre beschreibt anschaulich den Weg von der architektonischen Zielstellung und Idee über den Bauablauf bis hin zum Energiekonzept und einer Kostenaufstellung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Dämmung

5 kostenlose Angebote für Ihre individuelle Wärmedämmung anfordern!

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen