Letzte Aktualisierung: 06.06.2021

Anzeige

Bifacialer Solarzaun macht Gartenzaun zur PV-Anlage

Mit dem neuen „bifacialen Solarzaun“ von Next2Sun können jetzt auch Grundstückgrenzen zur Solarstromerzeugung genutzt werden. Das Interessante: Kombiniert man Zaunabschnitte mit unterschiedlichen Ausrichtungen, kann man eine auf den Eigenverbrauch optimierte Solaranlage schaffen, die einen z. B. gezielt morgens und abends mit Solarstrom versorgt.

Anzeige
Solarzaun zum Eigenstromverbrauch: Jeweils zwei Pfosten und Riegel tragen ein Glas-Glas Modul mit ca. 400 Watt. (Foto: Next2Sun GmbH)

Solarzaun zum Eigenstromverbrauch: Jeweils zwei Pfosten und Riegel tragen ein Glas-Glas Modul mit ca. 400 Watt. (Foto: Next2Sun GmbH)

Der „bifaciale Solarzaun“, eine Kombination aus PV-Anlage und Grundstücks-Einfriedung, eröffnet im Segment der Eigenerzeugungsanlagen völlig neue Möglichkeiten. Er bietet für Grundstücke von Gebäuden, die z. B. für eine Aufdachanlage nicht geeignet sind, eine interessante Lösung, Einfriedung und Solaranlage miteinander zu verbinden. Aber auch zur nachträglichen Kombination mit einer bestehenden PV-Anlage schafft der Zaun mit bifazialen Solarmodulen ganz neue Perspektiven.

Anzeige

Robuste Solarzaun-Elemente mit flexiblen Gestaltungsoptionen

Next2Sun bietet den bifacialen Solarzaun in verschiedenen Varianten für viele Anwendungsfälle in den Segmenten Eigenheim, Gewerbe und Landwirtschaft an. Das solide Stahlkonstrukt besteht aus Pfosten und Riegeln. Jeweils zwei Pfosten und Riegel tragen ein Glas-Glas Modul mit ca. 400 Watt sowie ein individualisierbares Zaunelement im unteren Bereich. Die Gesamthöhe des bifacialen Zaunsystems ist flexibel modifizierbar.

Es gibt eine einreihige Variante mit der üblichen Zaunhöhe von ca. 1,20 bis 1,60 Meter und eine zweireihige für höhere Einfriedungen. Ferner ist neben einer auf Verschattungsminimierung und Montageeffizienz optimierten Variante auch eine Premium-Version für besonders repräsentative Bauten erhältlich.

Der bifaciale Solarzaun - erhältlich mit nPERT- oder HJT-Zellen - passt sich dabei fast jeder Geländeform an und ist mit nur wenigen Schraubverbindungen schnell auf der Fläche zu montieren. Zudem bietet eine Verzinkung der Materialoberfläche zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen. Gerammte Stahlprofile stellen eine kostengünstige Fundamentierung dar. Bohr- oder Betonfundamente sind gleichermaßen, als Anpassung an lokale Gegebenheiten, möglich.

Anzeige

Solarzaun-Elemente können je nach Eigenverbrauch ausgerichtet werden

Dabei vereint der innovative Next2Sun Solarzaun eine langlebige Einfriedung mit solarer Stromproduktion und ansprechendem Design. Kommen verschiedene Zaunabschnitte mit unterschiedlichen Ausrichtungen in Betracht, kann eine auf den Eigenverbrauch optimierte, maßgeschneiderte Lösung realisiert werden.

Der Solarzaun kann in dieser Hinsicht als Alternative oder eben als Ergänzung zur Aufdachanlage eingesetzt werden. Gerade eine nachträgliche Einbindung evtl. auch mit einer Neuanschaffung eines Stromspeichers schafft völlig neue Optionen zur Optimierung des Eigenverbrauchs.

Tabelle: Ertragsvergleich und Erzeugungsprofil beim Next2Sun-Solarzaun (Quelle: pv magazine Spotlight-Webinar vom 20. Mai 2021)
Jahr PVA Losheim vertikal bifacial Ost-West PVA Bubach konventionell süd Abweichung
2016 1043,2 kWh/ kW 936,2 kWh/ kW + 11%
2017 1097,5 kWh/ kW 998,1 kWh/ kW + 10%
2018 1155,7 kWh/ kW 1012,7 kWh/ kW + 14%
2019 1069,2 kWh/ kW 1004,6 kWh/ kW + 6%
2020 1068,8 kWh/ kW 966,6 kWh/ kW + 11%
Mittelwert 1086,9 kWh/ kW 983,6 kWh/ kW + 10%

Im pv magazine Spotlight-Webinar am 20. Mai 2021 hat Sascha Krause-Tünker, Geschäftsführer und Chief Sales Officer (CSO) der Next2Sun Mounting Systems GmbH, den bifacialen Solarzaun und seine Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt. Der bifaciale Solarzaun soll demnach auch als neue, einfach zu montierende Form der Eigenerzeugungsanlage das Portfolio der Installationspartner ergänzen, ihr Angebotsspektrum erweitern und damit weitere Kundengruppen erschließen.

Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Photovoltaik

Fordern Sie hier 5 kostenlose Photovoltaik-Angebote an und vergleichen Sie die Preise!

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen