So finden Sie das beste Wärmepumpen-Angebot

Hier sehen Sie Erdkollektoren

Verlegung der Erdkollektoren (Foto: STWB)

Wärmeenergie durch Abwasser für Lagarde-Campus in Bamberg

Anzeige

Um für die künftigen Bewohner des klimafreundlichen Lagarde-Campus mit Wärme aus Erneuerbaren Energien zu gewinnen, zapfen die Stadtwerke Bamberg das Abwasser vor Ort als Quelle an.

Die Restwärme aus dem Abwasser speist die installierten Wärmepumpen, welche heißes Wasser für Küche, Bad und Heizung erzeugen. Parallel lassen sich die Erdwärmespeicher auf dem Areal durch die Abwasserwärme wieder aufgeladen.

Allein auf diesem Weg streben die Stadtwerke Bamberg einen jährlichen Energieertrag von rund 2.300.000 Millionen Kilowattstunden an. Im Umkehrschluss bedeutet dies eine Heizöl-Einsparung von ganzen 230.000 Liter.

Bayerns längster Wärmetauscher

„Die Stadt Bamberg leistet einen wertvollen Beitrag, damit ein nachhaltiges und energieeffizientes Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann“, zeigt sich Oberbürgermeister Andreas Starke bei der Unterzeichnung des Abwasserwärme-Nutzungsvertrags begeistert.

Für die Nutzung von Abwasser zur Wärmeproduktion werden große Wärmetauschermatten aus Edelstahl, die im Jahr 2021 unterhalb der Zollnerstraße auf den Boden des Abwasserkanals montiert wurden, eingesetzt. Der Wärmetauscher erstreckt sich dabei über eine Länge von 250 Metern und ist damit Spitzenreiter in Bayern.

Auf einer Fläche von 720 m2 nimmt ein in die Stahlmatten integrierter Wasserkreislauf die Restenergie des darüber fließenden Abwassers auf. Über eine rund einen Kilometer lange Anbindung wird die gewonnene Abwasserwärme zunächst zur Energiezentrale des Lagarde-Campus und von dort zu den Wärmepumpen in den Neubauten geleitet.

Elektrische Energie durch PV und BHKW

Eine zentrale Rolle spielen dabei die rund 70 Hochleistungs-Wärmepumpen von alpha innotec wie die Modelle SWP 691 für die Bereitstellung von Heizwärme und SWP 561 H für die Bereitung von Brauchwarmwasser.

Der für den Betrieb der Wärmepumpen benötigte Strom wird von den Solaranlagen auf den Dächern bezogen. Bei einer Überproduktion an sonnenreichen Tagen lässt sich dieser in Batterien in der Energiezentral speichern. Für überschüssige Wärme stehen Speicher unterhalb des Gebäudes zur Verfügung.

Um die Stromversorgung der Wärmepumpen auch im Winter zu gewährleisten, ergänzen in der kalten Jahreszeit zwei erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke die Versorgung. Die dabei entstehende Prozesswärme wird in Pufferspeichern gesammelt.

Das Energiesystem auf dem Lagarde-Campus versorgt 1.200 Familien mit Wärme, die zu 70 Prozent CO2-neutral gewonnen wird.

Die Stadtwerke Bamberg investieren 18 Millionen Euro in das Quartier der Zukunft. Unterstützend kommt eine BAFA-Förderung in Höhe von 7,6 Millionen Euro hinzu. Weitere 1,9 Millionen Euro steuert die Regierung von Oberfranken im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Wachstum und nachhaltige Erneuerung - Lebenswerte Quartiere gestalten“ für das Gebäude der Energiezentrale bei.

Wärmepumpe-Projekt von alpha innotec

alpha innotec

Steckbrief
Projektnummer:
2950
Objekt:
Wohnquartier
Ort:
Bamberg
Beteiligte Unternehmen:
Stadtwerke Bamberg, Fraunhofer-Institut IEE, BUILD.ING Consultants, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Hersteller:
alpha innotec-Wärmepumpen SWP 691 und SWP 561 H
Produzierte kWh thermisch pro Jahr:
8.500.000,00 kWh
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
1.442,10
Quelle:
Legarde-Campus Bamberg


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Hier sehen Sie eines der neuen Gebäude der Uni-Bamberg

Wärmepumpe heizt und kühlt neues Uni-Gebäude in Bamberg

Im Oktober 2011 konnten zwei neue Gebäude der Universität Bamberg in Betrieb genommen werden. Die Gebäude werden nachhaltig durch eine...

96047 Bamberg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Fassade der Uni-Bibliothek in der Bamberger Altstadt.

Uni-Bibliothek in Bamberger Altstadt wird mit Wasser-Wärmepumpe beheizt

In der historischen Bamberger Altstadt ist ein verglaster Baukörper zu finden, der Teil der Bibliothek der Universität für Sprach- und...

96047 Bamberg

Mehr erfahren
Auf diesem Bild sehen Sie einen Entwurf des Sonnenhauses der Bayernwerk mit schwarz glänzender Fassade

Bamberg: Wärmepumpe versorgt Bayenwerk-Sonnenhaus

Das neue Kundencenter der Bayernwerk wurde als Sonnenhaus gebaut. Neben großen PV-Anlagen wird das Gebäude von einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe im Winter...

96052 Bamberg

Mehr erfahren

Bamberger Klinikum: Wärmepumpe liefert Energie

Das Klinikum am Bruderwald in Bamberg wird durch ein nachhaltiges Konzept beheizt. Ein BHKW erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom. Damit die Anlage aber...

96049 Bamberg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Grafik des neuen Firmensitzes von medatixx in Bamberg

medatixx Neubau in Bamberg mit Wärmepumpe und Photovoltaik

Der Softwarespezialist medatixx hat im Jahr 2020 den Neubau des Firmensitzes fertigstellen können. Dabei kam nachhaltige Technologie wie eine...

96052 Bamberg

Mehr erfahren

Strullendorfer Kita-Erweiterung mit Erdwärme

Die Kita St. Magdalena in Strullendorf heizt seit 2019 nicht mehr mit Öl, sondern mit Erdwärme. Hierzu wurde eine Sole-Wasser-Wärmepumpe in Verbindung mit...

96129 Strullendorf

Mehr erfahren

Erlangen-Dechsendorf: Wohnanlage setzt auf Wärmepumpen-Technik

Seit März 2017 nutzt eine neugebaute Wohnanlage am Bischofsweiher in Erlangen-Dechsendorf die Wärme der Erde, und die acht Wohneinheiten emissionsfrei mit...

91056 Erlangen-Dechsendorf

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Musterhaus CONCEPT-M in Heßdorf.

Heßdorf: Bauhaus-Architektur mit Luftwärmepumpe

In der FertighausWelt Heßdorf in Bayern steht ein neues Musterhaus, das CONCEPT-M von Bien-Zenker, welches neueste Haustechnik demonstriert. Eine...

91093 Heßdorf

Mehr erfahren

Energie-Plus-Siedlung in Erlangen-Büchenbach: Viele nutzen Wärmepumpen und PV

In dem Erlanger Ortsteil Büchenbach ist das Baugebiet 411 "Häuslinger Wegäcker Mitte" enstanden, bestehend aus Ein- und Mehrfamilienhäusern. Viele...

91056 Erlangen-Büchenbach

Mehr erfahren

Dingolshausen: Mönchstockheimer Weg III heizt mit Erdwärme

Die regionale Energiegenossenschaft Unterfränkische Überlandzentrale eG (ÜZ Mainfranken) erschloss gemeinsam mit der Kommune das Baugebiet...

97497 Dingolshausen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Reihenhaeuser in Herzogenaurach

Herzo Base II: Wärmepumpen sollen PV-Eigenverbrauch steigern

Das Neubauprojekt Herzo Base II in Herzogenaurach besteht aus acht Reihenhäusern welche durch zwei Geothermie-Wärmepumpen mit Erdsonden in einer Tiefe von...

91074 Herzogenaurach

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Maukhalle in Spardorf

Spardorf: Erdwärmepumpe versorgt Maukhalle der Alten Ziegelei

Die Maukhalle auf dem Gelände der alten Ziegelei in Spardorf heizt und kühlt dank einer Geothermie-Wärmepumpe und Flächenkollektoren mit Erdwärme. Der...

91080 Spardorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das PUMA-Headquarter in Herzogenaurach

Luftwärmepumpen heizen Herzogenauracher Puma-Headquarter

Das Puma-Headquarter in Herzogenaurach wurde im Jahr 2018 um ein sechsgeschossiges Gebäude erweitert. Beheizt und gekühlt wird dieses durch einen Mix aus...

91074 Herzogenaurach

Mehr erfahren

Herzogenaurach: Wärmepumpe und PV versorgen neue Kita

In einem Neubaugebiet in Herzogenaurach wurde eine neue Kita errichtet. Das Gebäude wird als Holzmodul-Beweise gebaut und ist nach Passivhaus Standards...

91074 Herzogenaurach

Mehr erfahren

Baugebiet in Gerolzhofen wird mit Erdwärme versorgt

Das Baugebiet „Am Nützelbach“ in Gerolzhofen wurde 2018 mit dem Bayerischen Energiepreis ausgestattet. Grund dafür ist das nachhaltige Kaltwärme-Netz,...

97447 Gerolzhofen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Wärmepumpe für skandinavisches Wohnhaus in Burgkunstadt

Mit Ihren 12 kW Leistung beheizt die Luft-Wasser-Wärmepumpe von Glen Dimplex nicht nur die 210 m2 des Neubaus, sondern hat auch noch genug Leistung, um...

96224 Burgkunstadt

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen

Wärmepumpe-Projekt von alpha innotec

alpha innotec

Steckbrief
Projektnummer:
2950
Objekt:
Wohnquartier
Ort:
Bamberg
Beteiligte Unternehmen:
Stadtwerke Bamberg, Fraunhofer-Institut IEE, BUILD.ING Consultants, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Hersteller:
alpha innotec-Wärmepumpen SWP 691 und SWP 561 H
Produzierte kWh thermisch pro Jahr:
8.500.000,00 kWh
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
1.442,10
Quelle:
Legarde-Campus Bamberg
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet