Hier sehen Sie ein Hotel

Früher Kaufhaus, heute Hotel in zentraler Lage. Für das Arthotel ANA in Oberhausen war das System Knauf Außenwand die ideale Lösung (Foto: Knauf / Fabian Linden)

Oberhausen: Wohlfühlhotel mit ansprechender Fassade

Anzeige

In Oberhausen wurde ein ehemaliges Kaufhaus zum Arthotel ANA umgebaut. Im Mittelpunkt der im Februar 2019 gestarteten Bauarbeiten stand die Neugestaltung der Fassade, bei welcher sich das System vom Hersteller Knauf Gips KG als ideale Lösung erwies. Der Baukörper erhielt rund 2.800 m2 Knauf Außenwand mit AQUAPANEL®-Technologie.

"Die alten Stahlbetonhohldielendecken ließen keine große Last zu", erklärt der Berliner Architekt Friedrich-W. Groefke die Grundproblematik. Die Lösung fand er mit dem Knauf Außenwandsystem WM411C.de als eingestellte Doppelständerkonstruktion auf der Website des Herstellers.

Tragwerk in Doppelständerkonstruktion

Die neue Fassade des Arthotel ANA wurde mit einer Wandkonstruktion in Leichtbauweise auf Basis der zementgebundenen Trägerplatte AQUAPANEL ® Cement Board Outdoor ausgestattet. Die hierbei verwendete eingestellte Doppelständerkonstruktion WM 411C.de trägt die Wind- und Eigenlast in die Primärkonstruktion ab, nicht jedoch Lasten aus darüber liegenden Geschossdecken oder dem Dach. Die hierfür erforderliche Tragkonstruktion wurde in Stahlbetonskelettbauweise ausgeführt.

Die äußere Ständerebene der Knauf Außenwand setzt sich zum statischen Lastabtrag aus der AQUAPANEL® Cement Board Outdoor, dem KAW-Fassadenprofil 150, den KAW Stahlwinkeln 70x135/100 an Kopf- und Fußpunkt sowie der inneren Beplankung aus 12,5 mm Knauf Diamant zusammen.

Die fluchtgerechte Konstruktion der Außenwand erfolgte bereits durch die Positionierung der KAW-Fassadenprofile 150. Beide Ständerebenen ließen sich durch eine ungestörte Zwischendämmung mit der Knauf Insulation Dämmrolle classic 035 thermisch voneinander trennen.

Geringe Wandstärke schafft größeren Innenraum

Die Funktion der inneren Ständerebene – bestehend aus korrosionsgeschützten Knauf CW- und UW-Profilen – ist die raumseitige Luftdichtheit. Hierfür wurde zwischen die beiden Knauf Diamant Platten eine Knauf Insulation LDS Dampfbremsbahn montiert. Daraus ergibt sich eine Wandstärke von 315 mm.

Durch diese geringe Wandstärke ermöglicht die Knauf Außenwand im Vergleich zu alternativen Massivbaukonstruktionen bis zu drei Prozent mehr nutzbaren Innenraum.

Mit der Knauf Außenwand ist die Gebäudehülle zügig geschlossen, Fenster und Türelemente können vorab auf Maß gefertigt werden.

Fachplaner Olaf Gempfer, Inhaber von GEA Engineering, zeigt sich von den Vorzügen des Systems überzeugt: "Die doppelschalige Knauf Außenwand kann aufgrund der mittleren ungestörten Dämmebene besser Wärme absorbieren und speichern."

Neben der Wärmeschutzqualitäten verfügt das System über sehr gute Schallschutzwerte und Brandschutzeigenschaften. Dank der raschen Montage der Fassade ist die Gebäudehülle außerdem schnell vor eindringender Feuchtigkeit geschützt.

Rhythmisch gegliederte Fassadenelemente

Zu dem ansprechenden Endergebnis des Arthotel ANA trug nicht zuletzt auch die Integration gerahmter Einfachglas-Brüstungsscheiben bei, die jeweils zwei übereinander liegende, vertikale Fensterschächte über ein Doppelgeschoss optisch zusammenbinden.

"Durch die vertikalen Fensterbänder als rhythmische Gliederung entsteht eine Verbindung zwischen den Etagen. Das Gebäude bekommt damit Struktur und wirkt nicht mehr wie eine 'Schuhschachtel'“, erläutert Gempfer.

Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen besticht das vorher rein funktionale und wenig attraktive Gebäude heute mit einer modernen, optisch ansprechend gegliederten Fassade und dem gemütlichen Wohlfühl-Design im Inneren.

Steckbrief
Projektnummer:
2885
Objekt:
Hotel
Ort:
Oberhausen
Beteiligte Unternehmen:
Gorgeous Smiling Hotels (GSH), Architekt Friedrich-W. Groefke, GEA Engineering
Hersteller:
Knauf Gips KG
Baujahr:
2020
Quelle:
Fassade Arthotel ANA


Bilder

Weitere Projekte

Sanierung: Bochumer Wohnhäuser werden hochwertig gedämmt

Im Bochumer Stadtteil Harpen werden mehrere Mehrfamilienhäuser nach dem Energiesprong-Prinzip saniert. Hierbei kommen vorgefertigte Elemente zum Einsatz, die...

44805 Bochum-Harpen

Mehr erfahren

Energieeffizienz durch Dämmung in Wuppertaler Wohnhaus

Eine Gruppe von Studenten ließ nach eigener Kreation ein energieautarkes Wohnhaus bauen. Die Vakuum- und Mineralwolldämmung sowie die 3-Scheiben-Verglasung...

42119 Wuppertal

Mehr erfahren

Effiziente Dämmung in Kölner Solarsiedlung

Was nützt all die Energiegewinnung, wenn die Wärme sofort wieder entweicht? In den Mehrfamilienhäusern in der Solarsiedlung Köln-Westhoven setzte man daher...

51149 Köln-Westhoven

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Mehrfamilienhaus

Hamm: Vom Altbau zum Passivhaus dank effektiver Dämmung

Das Zweifamilienhaus im nordrhein-westfälischen Hamm gilt als eines der ersten Gebäude, in denen der Passivhaus-Plus-Standard im Altbau/Bestand erreicht...

59065 Hamm

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2885
Objekt:
Hotel
Ort:
Oberhausen
Beteiligte Unternehmen:
Gorgeous Smiling Hotels (GSH), Architekt Friedrich-W. Groefke, GEA Engineering
Hersteller:
Knauf Gips KG
Baujahr:
2020
Quelle:
Fassade Arthotel ANA
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen