Hier sehen Sie das neue Verwaltungsgebäude der VGH Versicherung in Lüneburg

Die VGH Versicherung in Lüneburg setzt bei Ihrem neuen Verwaltungsgebäude auf Erdwärm

Erdwärme-Pfähle temperieren VGH Versicherungen in Lüneburg

Anzeige

Das lang gestreckte, viereinhalb geschossige 4.550 m2 große Verwaltungsgebäude der VGH-Regionaldirektion Lüneburg, Konrad-Zuse-Allee 4 wurde Ende 2002 bezogen. Schwerpunkt des Energiekonzeptes der VGH ist neben einer optimierten Tageslichtnutzung mit angepasstem Sonnenschutz die Nutzung der Pfahlgründung zum Heizen und Kühlen des Gebäudes mit Hilfe einer Wärmepumpe.

Insgesamt wurden 101 Gründungspfähle mit einer Länge zwischen 17 und 22 m thermisch aktiviert. Im Winter wird mittels einer Wärmepumpe dem Erdreich Wärme entzogen. Die Wärmepumpe dient tagsüber der Vorerwärmung der Zuluft von zwei Lüftungsanlagen für die Eingangshalle und den Schulungsbereich. Nachts versorgt die erdgekoppelte Wärmepumpe die Betonkernaktivierung in den Büro- und Schulungsbereichen.

Neben der Grundlastdeckung über die Erdwärme wird im Tagbetrieb der darüber hinaus gehende Wärmebedarf des Gebäudes über Fernwärme gedeckt. Versorgt werden konventionelle Konvektoren in den Büros sowie eine Fußbodenheizung im Eingangsbereich. Zusätzlich ermöglicht die Fernwärme eine Nachheizung der Zuluft der zwei Lüftungsanlagen.

Im Sommer kann die reversible Wärmepumpe als Kältemaschine genutzt werden. Die Rückkühlung erfolgt dabei über das Erdreich. Analog zum Winterbetrieb wird tagsüber die Zuluft der zwei Lüftungsanlagen mit Kälte versorgt. Nachts dient das Erdreich als Kältequelle für die Betonkernaktivierung in den Büro- und Schulungsräumen. Solange die Erdreichtemperaturen dieses zulassen, erfolgt die Kühlung der sich über den Tag erwärmten Betondecken im freien Kühlbetrieb.

Unterstützt wird die Wärmeabfuhr aus den Büros über eine freie Nachtlüftung. Hierbei wird die warme Luft aus den Räumen in den Lichthof und anschließend über Klappen im Dachbereich nach draußen geführt. Die kalte Nachtluft strömt über die Außenfenster nach.

Im Rahmen des Forschungsprojektes „geo:build - Systemoptimierung erdgekoppelter Wärme- und Kälteversorgung von Bürogebäuden – reversible Wärmepumpen und freie Kühlung“ wurde der Einsatz einer erdgekoppelten Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen des Gebäudes der VGH Lüneburg auf ihre Effizienz hin detailliert untersucht, angepasste Regelungsstrategien über die Modellbildung entwickelt und an die jeweiligen Lastsituationen angepasst.

Steckbrief
Projektnummer:
2274
Objekt:
Büro-/ Verwaltungsgebäude
Ort:
Lüneburg
Baujahr:
2002

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Am 20. September 2021 machten sich Harald Gründel, Projektleiter der Avacon Natur (links), und Nachhaltigkeitsdezernent Markus Moßmann ein Bild von der Test-Erdwärmebohrung. (Foto: Hansestadt Lüneburg)

Lüneburg: Erdwärme-Wärmepumpen für den Wienebütteler Weg

Im Lüneburger Baugebiet „Am Wienebütteler Weg“ soll ein kaltes Nahwärmenetz errichtet werden, um damit Wärmepumpen in den rund 360 Wohneinheiten zu...

21339 Lüneburg

Mehr erfahren

Geesthachter Labor heizt und kühlt mit Eisspeicher-Wärmepumpe

Das Geesthachter Analytik Labor (GALAB) ist seit 2013 in einem Neubau in Hamburg-Bergedorf angesiedelt. Die Wärme- und Kälteversorgung der Laborräume...

21029 Hamburg-Bergedorf

Mehr erfahren

Quartier in Hamburg-Bergedorf erhält grüne Wärmeversorgung

Die umfassend modernisierte Energiezentrale Bergedorf-West in Hamburg wird ab 2025 ein neues, 2.600 Wohnungen umfassendes, Quartier mit Wärmeenergie...

21029 Hamburg-Bergedorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Landhaus in Schwarzenbek

Landhaus in Schwarzenbek: Wärmepumpe sorgt für Wärme

Ein Massivhaus-Anbieter aus Schwarzenbek hat im November 2011 sein neues Landhaus 124 vorgestellt. Das Einfamilienhaus nutzt eine Sole-Wasser-Wärmepumpe...

21493 Schwarzenbek

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Heizungsraum

Musiker-Hausboot nutzt Elbe als Wärmepumpen-Quelle

Im Hamburger Stadtteil Harburg nutzt ein Hausboot die Temperatur der Elbe, um Wärmeenergie zu erzeugen. Durch eine Sole-Wasser-Wärmepumpe des Typs...

21079 Hamburg-Harburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie WaterHouses

Schwimmende IBA-WaterHouses nutzen Sole-Wasser-Wärmepumpen

In Hamburg-Wilhelmsburg kommen Sole-Wasser-Wärmepumpe zum Einsatz, um das moderne Wohnprojekt der IBA Hamburg, bei dem fünf Gebäude mit insgesamt 34...

21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Mehr erfahren
Hier sehen sie das IBA-Softhouse mit Twister Fassade

IBA-Softhouse: Twister-Fassade versorgt Wärmepumpe

In Hamburg-Wilhelmburg wurde das IBA Softhouse vorgestellt. Dieses besitzt in Bogen gespannte Textillamellen über der verglasten Südseite des Gebäudes....

21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Hybrid-House "igs-Zentrum" in Hamburg Wilhelmsburg

Erstes IBA Hybrid House heizt und kühlt mit Erdwärme

In Hamburg Wilhelmsburg wurde das erste von drei Hybrid Houses fertig gestellt. Das moderne Konzept ermöglicht eine variable Nutzung der Räume. Beheizt...

21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Mehr erfahren
Grafische Darstellung eines Ausschnitts des Grünen Loops

Oberbillwerder: Wärmepumpen sollen Hamburgs 105. Stadtteil beheizen

In Oberbillwerder in Hamburg-Bergedorf entsteht ein neuer Stadtteil mit fünf Quartieren, der zum Großteil mit Wärmepumpen beheizt werden soll. Als...

21035 Hamburg-Oberbillwerder

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Hamburger Centurion Commercial Center

Hamburger Centurion Commercial Center bekommt Energie aus der Erde

Das Büro- und Geschäftshaus Centurion Commercial Center in der Hamburger HafenCity nutzt seit 2011 drei Grundwasser-Wärmepumpe mit einer Heizleistung von...

20457 Hamburg-Mitte

Mehr erfahren
Der Spiegel-Neubau ist das erste private Bauvorhaben, das für das „HafenCity Umweltzeichen Gold“ prae festum angemeldet und vorzertifiziert worden ist. (Foto: energie-experten.org)

Hamburg Hafencity: Wärmepumpe versorgt Spiegel-Gebäude auf der Ericusspitze

Das Hamburger Spiegel-Gebäude an der Ericusspitze nutzt Geothermie über 70 Erdsonden und 110 Energiepfähle. Raumwärme wird im Sommer in den Boden...

20457 Hamburg Hafencity

Mehr erfahren

Hamburg: Erdwärme kühlt Gebäude Am Kaiserkai

Das 11.000 m2 Büro- und Verwaltungsgebäude Am Kaiserkai in der Hamburger Hafencity wird mit Erdwärme über eine Betonkernaktivierung passiv gekühlt. Im...

20457 Hamburg-Hafencity

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Hausboot

Hamburger Hausboot auf dem Eilbekkanal heizt mit Wärmepumpe

In Hamburgs Eilbekkanal liegt seit 2009 ein Hausboot, welches mit Hilfe einer Sole-Wasser-Wärmepumpe durch das Wasser des Kanals beheizt wird. Zum Einsatz...

22081 Hamburg-Barmbek-Süd

Mehr erfahren

St. Marienkirche in Gudow: Wärmepumpe sorgt für gutes Klima

Nach Abwägung sämtlicher Vor- und Nachteile erhielt die St. Marien-Kirche zu Gudow im März 2018 eine Sole-Wasser-Wärmepumpe zur Temperierung und...

23899 Gudow

Mehr erfahren
Hier sehen Sie den Neubau in der Palmaille in Hamburg Altona

Altonaer Palmaille: Neubau nutzt Erdwärme-Wärmepumpe

Im Jahr 2016 wurde ein Neubau in der Altonaer Palmaille fertiggestellt. Das Gebäude nutzt eine Sole-Wasser-Wärmepumpe um zu heizen und zu kühlen. Hinzu...

22767 Hamburg-Altona

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Mehrfamilienhaus in Hamburg-Neugraben

Wärmepumpentechnik bewährt sich in Hamburg seit 2000

In Hamburg-Neugraben wurden im Jahr 2000 zwei Wohnblöcke mit einem zentralen Wärmepumpen-System errichtet. Um einen Vergleich ziehen zu können, wurde ein...

21147 Hamburg-Neugraben

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Wohnanlage in Hamburg-Bramfeld

Wohnanlage Bramfeld: Wärmepumpen optimieren BHKW

In Hamburg-Bramfeld kombiniert eine 192 Wohneinheiten große Wohnanlage ein Blockheizkraftwerk, eine Gas-Brennwerttherme und eine Wärmepumpe, um möglichst...

22177 Hamburg-Bramfeld

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Foto des Gebäudes Frieda Ottensen in Hamburg

Frieda Ottensen heizt mit Wärmepumpe und Eisspeicher

Im Hamburger Stadtteil Ottensen wurde ein Hochbunker zu einem Mehrfamilienhaus mit 15 Wohneinheiten umgebaut. Als Haustechnik wurde eine...

22765 Hamburg-Ottensen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Bürogebäude

Campus Hamburg heizt und kühlt mit Luft-Wasser-Wärmepumpen

In Hamburg-Barmbek bietet der Büroneubau Campus Hamburg künftig Arbeitsplätze für rund 1.500 Menschen. Das Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von rund...

22309 Hamburg-Barmbek

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Wärmepumpe (Foto: Richard Goepffarth)

Hermannsburger mit Wärmepumpe sehr zufrieden

In Hermannsburg baute ein Hausherr bereits im Jahr 2002 sein Einfamilienhaus im Niedrigenergie-Standard, kurze Zeit später folgte die Installation einer...

29320 Hermannsburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Waermepumpe der Seniorenwohnanlage in der Lyserstraße in Hamburg

Hamburger Seniorenwohnanlage: Wärmepumpe heizt mit Wärmenetz-Rücklauf

Seit dem Jahr 2021 heizt die Seniorenwohnanlage in der Lyserstraße in Hamburg mit Rückwärme aus dem Wärmenetz. Eine Wärmepumpe wandelt diese an warmen...

22761 Hamburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Doppelhaus

Hamburg-Alsterdorf: Bauhaus-Doppelhaus mit PV-Wärmepumpe

Unweit des Alsterlaufes wurde ein modernes Energieeffizienzhaus errichtet, welches seine Wärme durch Erdwärme gewinnt. Der dafür benötigte Strom wird...

22297 Hamburg-Alsterdorf

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2274
Objekt:
Büro-/ Verwaltungsgebäude
Ort:
Lüneburg
Baujahr:
2002
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet