Hier sehen Sie eine Friedhofskapelle

Die Friedhofskapelle und der neu erbaute Funktionstrakt (rechts) bieten eine würdevolle Umgebung für Bestattungen (Foto: Daikin)

Wärmepumpe in Schüttorfer Kapelle sorgt für angenehmes Klima

Anzeige

Auf dem Friedhof des niedersächsischen Schüttorf wurde im Jahr 2018 die Sanierung der ansässigen Friedhofskapelle fertiggestellt. Dabei wurde die im Jahr 1965 erbaute Kapelle um einen Mehrzweckraum und vier Aufbewahrungsräume erweitert. Diese befinden sich nun nicht mehr im Haupthaus, wie es zuvor der Fall war, sondern sind in den Anbau umgezogen. Somit konnte der Andachtsraum erweitert und um den neu gewonnen Platz vergrößert werden.

Wärmepumpe und Kälteanlage für Temperierung

Im Zuge dieser Umbaumaßnahmen wurde auch die Gebäudetechnik des nach finnischem Vorbild designten Baus modernisiert. Dadurch, dass es weder Zugang zu Gas noch Öl auf dem Friedhofsgelände gab, fiel die Wahl schnell auf die nachhaltigere Alternative der Wärmepumpe.

Für den besonderen Anspruch der Aufbewahrungsräume wurde die Kälteanlage MiniZEAS von DAIKIN gewählt. Mit ihren 8,4 kW hat sie genug Leistung, um die Aufbewahrungsräume auch bei heißen Tagen auf Temperatur zu halten.

Das Architekturbüro Middelberg Venhaus und der Fachbetrieb Rönne Technik, welche für die Planung und Umsetzung der Modernisierungsmaßnahmen verantwortlich waren, haben dabei eine Kälteschleuse vor die Aufbewahrungsräume eingebaut. So wird keine Energie unnötig verschwendet und die Kälte bleibt bestmöglich dort, wo sie benötigt wird.

Luft als Energiequelle

Der 170 m2 große Andachtsraum und der 25 m2 große Vorraum werden von der Luft-Luft-Wärmepumpe MiniVRV, ebenfalls von DAIKIN, beheizt bzw. gekühlt. Die Anlage hat eine Leistung von 15,5 kW. Durch die große Fensterfront des alten Gebäudes braucht es diese Leistung auch. An heißen Tagen heizt sich der Andachtsraum stark auf.

Hier kann die MiniVRV mit ihrer Invertertechnologie punkten. Sie verfügt über ausreichend Leistung, um den großen Raum zu kühlen und verbraucht dabei 10 – 35 % weniger Strom als vergleichbare Modelle ohne die Invertertechnologie. Dies macht die Kapelle zu einem absoluten Vorreiter in Sachen nachhaltiger Gebäudetechnik.

Aber nicht nur der Umwelt kommt die Gebäudetechnik zugute, den Trauernden bietet sie darüber hinaus die Möglichkeit, sich keine Sorgen über Hitze oder Kälte machen zu müssen, sondern sich auf das zu konzentrieren zu können, was in diesem Moment zählt: Abschied nehmen von ihren Liebsten.

Steckbrief
Projektnummer:
2894
Objekt:
Friedhofskapelle
Ort:
Schüttorf
Beteiligte Unternehmen:
Middelberg Venhaus
Hersteller:
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH
Thermisch Heizleistung:
15,50 kW
Thermisch Kühlleistung:
8,40 kW
Baujahr:
2018
Quelle:
Friedhofskapelle Schüttorf


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Das Bild zeigt das Mehrfamilienhaus in Nordhorn.

Nordhorn: Wärmepumpen und Photovoltaik versorgen Mehrfamilienhaus

Wärmepumpen und Photovoltaik sind eine ideale Kombination zur eigenständigen Wärmeversorgung - dies zeigt auch ein beispielhaftes Mehrfamilienhaus-Projekt...

48529 Nordhorn

Mehr erfahren

Feuerwache in Rheine-Mesum mit Sole-Wasser-Wärmepumpe

Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Rheine-Mesum wurde im Oktober 2010 eingeweiht. Der Neubau heizt nachhaltig dank einer Sole-Wasser-Wärmepumpe....

48432 Rheine-Mesum

Mehr erfahren
Das 2010 gebaute Mehrfamilienhaus in Ahaus versorgt sich selbst mit PV, Solarwärme und einer Erdwärmeheizung (Foto: © Schwarte)

Nullenergiehaus in Ahaus nutzt Erdwärmepumpe

In Ahaus versorgt eine Erdwärmeheizung mit 100 Meter tiefen Erdwärme-Sonden ein 2010 gebautes 12 Personen-Mehrfamilienhaus im KfW 55-Standard. Die Stiebel...

48683 Ahaus

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Billerbecker Wohnhaus mit Wärmepumpe ausgestattet

In Billerbeck wurde ein Doppelhaus mit 240 m2 Wohnfläche mit einer modernen Sole-Wasser-Wärmepumpe ausgestattet. Außerdem wurde eine Photovoltaikanlage...

48727 Billerbeck

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Mehrfamilienhäuser

Wärmepumpen-Photovoltaik-Siedlung in Greven

Die Klimaschutzsiedlung „Wohnen am Ballenlager“ im münsterländischen Greven umfasst 58 Mietwohnungen in vier Mehrfamilienhäusern. Drei Großwärmepumpen von...

48268 Greven

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Greven: Luft/Wasser-Wärmepumpe ersetzt alten Ölkessel

In nordrhein-westfälischen Greven hat Familie Gerlach ihren alten Ölheizkessel durch eine effiziente Luft/Wasser-Wärmepumpe ersetzt. Diese versorgt die...

48268 Greven

Mehr erfahren
Die Heizung des 1969 gebauten Einfamilienhauses in Nottuln wurde mit einer Wärmepumpe saniert. (Foto: ©Stiebel Eltron / Quelle: BWP)

Nottuln: Erdwärme-Wärmepumpe ersetzt Ölheizung

In Nottuln hat Familie Schwaf 2020 ihr 140 m2 großes Einfamilienhaus energetisch sanieren lassen. Statt der alten Ölheizung kommt dank neuer Dämmung nun...

48301 Nottuln

Mehr erfahren

Passivhaus in Münster profitiert von Wärmepumpen

Das damals erste Passivhaus in Münster setzt dank seiner Sole-Wasser-Wärmepumpen nachhaltige Maßstäbe. Hierdurch minimiert sich der Heizwärmebedarf auf...

48161 Münster

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Angelaschule in Osnabrück

Osnabrück: Wärmepumpe beheizt modernisierten Schultrakt

Seit dem Jahr 2010 werden in der Osnabrücker Angelaschule 18 Klassenräume mit einer nachhaltigen Wärmepumpe beheizt. Die Wärme wird über...

49090 Osnabrück

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Eingangsbereich des Schwimmbad.

Osnabrück: Wärmepumpe heizt mit Abwärme Schwimmbadwasser

Eine Abwasser-Wärmepumpe wandelt das bisher ungenutzte Schwimmbadwasser des Moskaubads im Osnabrücker Stadtteil Wüste in nutzbare Energie um. In...

49080 Osnabrück-Wüste

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Häuser

Reken: Erdwärme versorgt Wärmepumpe und Lüftung

In Reken errichtete sich eine Familie ihr neues Eigenheim, in welchem sie eine Erdwärmepumpe zur nachhaltigen Energieversorgung installieren ließ. Durch...

48734 Reken

Mehr erfahren
Einfamilienhaus-Sanierung mit Wärmepumpe in Reken (Foto: Krüger / BWP)

Wärmepumpe in Reken: Erdwärme und Solar ersetzen Kohleheizung

Familie Krüger aus Reken sanierte 2018 ihr 1994 gebautes Energiesparhaus. Anstelle einer Kohlheizung bauten sie eine 10,5 kW Sole/Wasser-Wärmepumpe von...

48734 Reken

Mehr erfahren

Dülmen: Reversible PV-Wärmepumpe versorgt Becker Robotic

Der Firmensitz der Becker Robotic in Dülmen wird zum Großteil mit Erneuerbaren Energien versorgt: Eine mit Solarstrom betriebene Wärmepumpe stellt die...

48249 Dülmen

Mehr erfahren

Kalte Nahwärme in Warendorf: Sole-Wasser-Wärmepumpen versorgen Neubaugebiet

Das Neubaugebiet "In de Brinke" in Warendorf ist mit einem klimaneutralem Nahwärmenetz ausgestattet. Zentrum dessen sind Sole-Wasser-Wärmepumpen, die die...

48231 Warendorf

Mehr erfahren

Wärmepumpe heizt Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld

Bereits beim Bau des Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld im Jahr 2004 wurde in dem Gebäude eine Wärmepumpe installiert, welche das Gebäude mit...

46348 Raesfeld

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2894
Objekt:
Friedhofskapelle
Ort:
Schüttorf
Beteiligte Unternehmen:
Middelberg Venhaus
Hersteller:
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH
Thermisch Heizleistung:
15,50 kW
Thermisch Kühlleistung:
8,40 kW
Baujahr:
2018
Quelle:
Friedhofskapelle Schüttorf
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet