Erdwärme-Heizung für die Bibliothek in Manching

Anzeige

Der im Juli 2012 in Massivbauweise fertiggestellte Neubau der Gemeinde-Bibliothek Manching, einem Markt im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm, erfüllt die geforderten Werte der Energieeinsparverordnung 2009. Die Heizung für die Fußbodenheizung im EG und 1.OG, sowie die Heiz- und Kühldecke im Veranstaltungsraum des 2.OG werden dazu umweltschonend über eine Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Tiefensonden erzeugt.

Die Idee für die Bebauung des Grundstücks an der Ecke Niederfelder/ Ingolstädter Straße war ein langgesteckter Baukörper mit Satteldach, der die Dachform und Proportionen der für Manching typischen Gebäude aufnimmt. Zum Platz hin giebelständig und mit seitlichen Anbauten wird das Gebäudevolumen gegliedert und Maßstäblichkeit erreicht. Zugleich stellen die mit buntem, vertikalem Sonnenschutz versehenen Anbauten „Bücher im Regal“ dar und machen die Bibliothek so leicht erkennbar.

Das bivalente Wärmepumpensystem bedient sich der Erdwärme im Winter zur Gebäudeheizung und im Sommer zur Kühlung. Dazu wurden im Bereich des Platzes in der Ortsmitte vor der neuen Eisdiele 7 Erdwärmesonden mit einer Tiefe von 75 Metern gebohrt. Über diese Erdsonden wird die vorhandene Temperatur des Bodens mit etwa 10°C genutzt.

Diese Erdwärmekollektoren transportieren über einen geschlossenen Kreislauf über eine Sole (Wasser-Frostschutz-Gemisch) aus der Erde aufgenommene Wärme zur neuen Erdwärmepumpe, die im Technikraum des Kellergeschoßes in der Tiefgarage der Bibliothek in Manching aufgestellt wurde. Dort wird die aufgenommene Erdwärme-Energie über die Sole/Wasser-Wärmepumpe auf das notwendige Temperaturniveau für Heizzwecke transferiert.

Im Sommer wird diese Geothermieanlage auch zur Kühlung verwendet. Das bedeutet, dass die Sole im Kreislauf abgekühlt wird und über einen Temperaturtauscher zur Gebäudekühlung in das Deckensystem im 2. Obergeschoss geführt wird. Zur Überbrückung von Sperrzeiten des Energieversorgers und zum Erhalt eines günstigen Heiztarifs wurde für die Erdwärmepumpe eine kleine Gastherme vorgehalten.

Die massive Bauweise, ein hoher Dämmstandard, gesunde Baumaterialien, ein Deckenflächenheiz- und Kühlsystem, gespeist durch eine Erdwärmepumpe mit Tiefensonde und Sonnenkollektoren für die Unterstützung der Brauchwassererwärmung der Wohnungen ermöglichen einen hohen Nutzerkomfort und einen wirtschaftlichen Betrieb mit minimalem Primärenergieaufwand.

Steckbrief
Projektnummer:
2912
Objekt:
Bibliothek
Ort:
Manching
Beteiligte Unternehmen:
DENZ Architekten (Passau)
Baujahr:
2012

Weitere Projekte

Einbringung der 1,3 MW starken Wärmepumpe (Foto: Stadtwerke Neuburg an der Donau)

Wärmepumpe macht aus Glasfabrik-Abwärme Nahwärme

In Neuburg an der Donau haben die Stadtwerke Neuburg im Juli 2021 bei der Verallia-Glasfabrik eine Hochtemperatur-Wärmepumpe installiert, die sonst nur die im...

86633 Neuburg an der Donau

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Wohnhaus aus Infraleichtbeton heizt mit Luftwärmepumpe

Der Architekt Michael Thalmair hat ein Einfamilienhaus in Pfaffenhofen an der Ilm mit dem wärmedämmendem Infraleichtbeton Holcim ThermoPact ausgestattet. Für...

85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Gebäude

„Elternhaus“ in Regensburg nutzt Wärmepumpen-Anlage

Was tun, wenn das Kind ins Krankenhaus muss? Für Regensburger Eltern wurde hierfür neben dem Uniklinikum ein weiteres Gebäude errichtet. Dieses ist nicht nur...

93053 Regensburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Häuser

PV-Strom versorgt Wärmepumpen in Friedberger Siedlung

Der Einsatz effizienter Luft-Wasser-Wärmepumpen zur Wärme- und Kälteversorgung bestimmt den Primärenergiebedarf der Effizienzhaus-Plus-Siedlung im Augsburger...

86316 Friedberg-Hügelshart

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Gruppe Menschen

Kalte Nahwärme und Wärmepumpen für Friedberger Quartier

Das innovative Erschließungskonzept der Lechwerke AG im Wohnquartier an der Afrastraße in Friedberg zählt zu den Vorbildern der Wärmewende. Das dort...

86316 Friedberg

Mehr erfahren

Mikro-Wärmepumpen optimieren Heizung in Münchner Quartier

Eine Wohnanlage in der bayerischen Landeshauptstadt München wurde für eine optimale Wärmeversorgung mit Mikro-Wärmepumpen ausgestattet. Diese ausgefeilte...

81669 München-Au Haidhausen

Mehr erfahren

Bopfingen: Industrielle Abluftreinigung durch Wärmepumpe

Die in Bopfingen ansässige Albert Rechtenbacher GmbH hat ihre Kunststofflackierstraße energetisch modernisiert. Der Experte für Oberflächenveredelung und...

73441 Bopfingen

Mehr erfahren

Brauerei Aying nutzt Wärmepumpe und BHKW zur Flaschenreinigung

Der größte Energie- und Wasserverbraucher einer Brauerei in der bayerischen Gemeinde Aying ist die Flaschenreinigung. Um die Kosten zu reduzieren und den...

85653 Aying

Mehr erfahren
Das neue Bürogebäude der UmweltBank in Nürnberg versorgt mit eigenem Solarstrom die Erdwärme-Wärmepumpe. (Grafik: Spengler Wiescholek)

Nürnberger UmweltHaus wird mit Solar und Erdwärme versorgt

Der neue Hauptsitz der UmweltBank, das UmweltHaus, am Nürnberger Nordwestring wird mit Erdwärme versorgt. Der dazu notwendige Wärmepumpen-Strom wird auf dem...

90425 Nürnberg

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2912
Objekt:
Bibliothek
Ort:
Manching
Beteiligte Unternehmen:
DENZ Architekten (Passau)
Baujahr:
2012
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen