Letzte Aktualisierung: 23.11.2020

Photovoltaikanlage berechnen: Berechnungsmethoden zur Bestimmung der Wirtschaftlichkeit

Anzeige

Vor dem Erwerb einer Photovoltaikanlage sollte eine ausführliche Wirtschaftlichkeitsberechnung durchgeführt werden. Wir zeigen Ihnen alle Schritte von der Konzeption der Anlage, der Erfassung der wirtschaftlichen Parameter bis hin zur Aufstellung eines Finanzplanes und wie sie selbst die Rendite einer Photovoltaikanlage berechnen können.

Kostenloser Preis- und Angebotsvergleich von PV-Anbietern in Ihrer Nähe

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!
Anzeige

1) Ermittlung der Anlagenkosten und -leistung

Im ersten Schritt sollten Sie die grundlegenden Anlagendaten erfassen. Hierzu kann man z. B. unseren Online-Solarrechner nutzen, der unter Eingabe der

  • Dachfläche,
  • Dachneigung und
  • Standort

sowohl die nötige

  • PV-Leistung in Kilowatt Peak (kWp),
  • den jährlich zu erwartenden Solarertrag in Kilowattstunden (kWh) als auch
  • die gesamten Investitionskosten (Module, Wechselrichter, Montage etc.)

der Anlage ermittelt.

2) Erfassung der laufenden Betriebskosten

Im nächsten Schritt sollten die mit dem Betrieb der Anlage anfallenden

  • variablen Betriebskosten,
  • Betriebsnebenkosten als auch
  • die kalkulatorischen Kosten

berechnet werden. Zu den direkten Betriebskosten zählen die Stromkosten und die Wartungskosten (wie z. B. Reinigungskosten), zu den Nebenkosten zählen die Versicherungskosten aber auch Steuerberatungskosten. Je nach gewählter Berechnungsmethode werden dann kalkulatorische Kosten wie die Abschreibung der Photovoltaikanlage oder Finanzierungskosten sowie eventuelle Steuern auf den Ertrag berücksichtigt.

Beispielhafte Übersicht der wichtigsten Anlagendaten und jährlichen Anlagenkosten
Anlagendaten   Anlagenkosten Berechnungssätze  
Standort Norddeutschland Einmalige Kosten:    
Dachtyp Satteldach Anschaffungskosten   16.000 €
Installationsfläche 100 m2 Jährliche Kosten:    
Dachneigung 30° Wartungskosten 0,5 % 80 €
Dachausrichtung Süd/ Ost Versicherungskosten 10 € / kWp 120 €
Dacheindeckung Dachziegel Zinssatz 3 %  
Inbetriebnahme Mai 2014 Steuerberatung   80 €
Nennleistung 12 kWp Abschreibung 5 % / 20 Jahre 800 €
Stromertrag 10.000 kWh p.a. Steuersatz 30 %  

3) Kalkulation der Erträge der Photovoltaikanlage

Bei der Ermittlung der Solarerträge der Photovoltaikanlage in kWh pro Jahr können wiederum die Ergebnisse unseres Solarrechners oder weitere Internetdatenbanken genutzt werden.

Bei der Berechnung der Stromerträge über die gesamte Nutzungsdauer der Anlage muss jedoch die jährliche Moduldegradation (Leistungsminderung von Photovoltaik-Modulen im Laufe der Zeit) berücksichtigt werden. Als grober Richtwert kann für das Berechnen ein Leistungsverlust von 1% pro Jahr angenommen werden kann.

Um die abnehmenden Stromerträge in geldwerte Erträge umzurechnen, kommen

  • die EEG-Einspeisevergütung bei Netzeinspeisung als auch
  • die eingesparten Kosten für den Haushaltsstrompreis bei Eigenverbrauch infrage.

Der Haushaltsstrompreis ausgehend vom Basisjahr mit 0,25 €/ kWh kann hingegen mit einer inflationsbereinigten Preissteigerungsrate von 2,5% berechnet werden. Bei kleineren Anlagen kann in der Regel von einem Eigenverbrauchsanteil ohne Stromspeicher von 20% und einer Netzeinspeisung von 80% ausgegangen werden.

Berechnung der jährlichen Photovoltaikerträge und Einkünfte über die gesamte Nutzungsdauer
Betriebsjahr Stromertrag pro Jahr Einnahmen Einspeisevergütung Eingesparte Stromkosten Einnahmen insgesamt
1 10.000 kWh 997,60 € 500,00 € 1.497,60 €
2 9.900 kWh 987,62 € 507,38 € 1.495,00 €
3 9.801 kWh 977,75 € 502,30 € 1.480,05 €
4 9.703 kWh 967,97 € 497,28 € 1.465,25 €
5 9.606 kWh 958,29 € 492,31 € 1.450,60 €
... ... ... ... ...
16 8.601 kWh 857,99 € 440,78 € 1.298,77 €
17 8.515 kWh 849,41 € 436,37 € 1.285,79 €
18 8.429 kWh 840,92 € 432,01 € 1.272,93 €
19 8.345 kWh 832,51 € 427,69 € 1.260,20 €
20 8.262 kWh 824,19 € 423,41 € 1.247,60 €

Die vollständige Berechnung der Erträge und Einnahmen einer Photovoltaikanlage kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Kosten- und Preise von Photovoltaikanlagen vergleichen

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!
Anzeige

4) Berechnung der Rentabilität der PV-Anlage

Grundsätzlich lässt sich die Rentabilität einer Photovoltaikanlage mit 3 unterschiedlichen Methoden berechnen:

  • Bei der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) werden von den Einnahmen, die Betriebskosten und die kalkulatorische Abschreibung plus Zinsen für die Kreditfinanzierung abgezogen.
  • Bei der Cashflowberechnung wird anstelle der Abschreibung die Tilgung abgezogen und so die tatsächlichen Zahlungsströme (Cashflow) abgebildet.
  • Bei einer dynamischen Investitionskostenrechnung werden demgegenüber alle anfallenden Ausgaben und auch Erträge über die gesamte Nutzungsdauer der Photovoltaikanlage mit einem kalkulatorischen Zinssatz abgezinst und so der Barwert ermittelt. Zieht man hiervon die Anschaffungskosten ab, so erhält man den Kapitalwert.

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

Beispielrechnung für eine Gewinn-und Verlustrechnung (GuV) einer Photovoltaikanlage
Betriebsjahr Einnahmen Betriebskosten Abschreibung Zinsaufwand Gewinn
1 1.497,60 € 280,00 € 800,00 € 480,00 € -62,40 €
2 1.495,00 € 284,20 € 800,00 € 456,00 € -45,20 €
3 1.480,05 € 288,46 € 800,00 € 432,00 € -40,41 €
4 1.465,25 € 292,79 € 800,00 € 408,00 € -35,54 €
5 1.450,60 € 297,18 € 800,00 € 384,00 € -30,59 €
... ... ... ... ... ...
16 1.298,77 € 350,06 € 800,00 € 120,00 € 28,71 €
17 1.285,79 € 355,32 € 800,00 € 96,00 € 34,47 €
18 1.272,93 € 360,65 € 800,00 € 72,00 € 40,28 €
19 1.260,20 € 366,06 € 800,00 € 48,00 € 46,14 €
20 1.247,60 € 371,55 € 800,00 € 24,00 € 52,05 €

Die vollständige Übersicht der Gewinn- Verlustrechnung einer Photovoltaikanlage kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Berechnung des Cashflow

Cashflow-Rechnung für eine Photovoltaikanlage bei frei wählbarer Tilgung
Betriebsjahr Einnahmen Betriebskosten Tilgung Zinsaufwand Geldfluss
1 1.497,60 € 280,00 € 0,00 € 480,00 € 737,60 €
2 1.495,00 € 284,20 € 1.600,00 € 480,00 € -869,20 €
3 1.480,05 € 288,46 € 1.600,00 € 432,00 € -840,41 €
4 1.465,25 € 292,79 € 1.600,00 € 384,00 € -811,54 €
5 1.450,60 € 297,18 € 1.600,00 € 336,00 € -782,59 €
... ... ... ... ... ...
16 1.298,77 € 350,06 € 0,00 € 0,00 € 948,71 €
17 1.285,79 € 355,32 € 0,00 € 0,00 € 930,47 €
18 1.272,93 € 360,65 € 0,00 € 0,00 € 912,28 €
19 1.260,20 € 366,06 € 0,00 € 0,00 € 894,14 €
20 1.247,60 € 371,55 € 0,00 € 0,00 € 876,05 €

Die vollständige Berechnung des Cashflow einer Photovoltaikanlage kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Dynamische Investitionskostenrechnung

Beispiel für eine dynamische Investitonsrechnung einer Photovoltaikanlage
Betriebsjahr Einnahmen Betriebskosten Zahlungsströme Abgezinste Zahlungsströme
1 1.497,60 € 280,00 € 1.217,60 € 1.217,60 €
2 1.495,00 € 284,20 € 1.210,80 € 1.175,53 €
3 1.480,05 € 288,46 € 1.191,59 € 1.123,18 €
4 1.465,25 € 292,79 € 1.172,46 € 1.072,97 €
5 1.450,60 € 297,18 € 1.153,41 € 1.024,79 €
... ... ... ... ...
16 1.298,77 € 350,06 € 948,71 € 608,94 €
17 1.285,79 € 355,32 € 930,47 € 579,84 €
18 1.272,93 € 360,65 € 912,28 € 551,95 €
19 1.260,20 € 366,06 € 894,14 € 525,22 €
20 1.247,60 € 371,55 € 876,05 € 499,60 €

Die vollständige Berechnung nach der dynamischen Investitionskostenmethode einer Photovoltaikanlage kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Interpretation der Berechnungsergebnisse

Gewinn- und Verlustrechnung: Hier entsteht insgesamt ein Ergebnis von -29,25 €. Dies ist nicht gleichbedeutend mit der Unwirtschaftlichkeit der PV-Anlage, da in den Kosten die Abschreibungen enthalten sind. Da eine PV-Anlage jedoch auch nach 20 Jahren Strom produziert, ergibt sich ein rechnerischer Gewinn in den folgenden Betriebsjahren.

Cashflow-Berechnung: Betrachtet man den Cashflow, also die wirklichen Zahlungsein- und ausgänge, so ergibt sich nach 20 Betriebsjahren ein Überschuss von insgesamt 1.890,75 €. Setzt man diesen ins Verhältnis zur Investition, so hat die PV-Anlage insgesamt eine Rendite von 12% erwirtschaftet.

Dynamische Investitonskostenrechnung: Bei einem Kalkulationszinssatz von 3% errechnet sich ein Barwert der Investition von 16.374,33 €. Der Kapitalwert beträgt demnach 374,33 €. Der positive Kapitalwert bedeutet, dass sich die Investiton in diese Photovoltaikanlage lohnt. Um die Rendite beurteilen zu können, könnte nachfolgend der interne Zinsfuß ermittelt werden.

Finden Sie hier Anbieter von Photovoltaikanlagen in Ihrer Nähe

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • PV-Angebote vergleichen

    Mit unserem Photovoltaik-Angebotsvergleich können Sie in wenigen Schritten prüfen, ob Ihr Photovoltaik-Angebot günstig oder zu teuer ist. …

    PV-Angebote vergleichen
  • PV-Speicher berechnen

    Lohnt sich ein Stromspeicher für eine Photovoltaikanlage? Wie viel Strom Sie speichern können und wieviel Stromkosten Sie einsparen, berechnen Sie ganz einfach…

    PV-Speicher berechnen